Das Spielemagazin für PS4, XBoxOne, 3DS, WIIU und Brettspiele

TEUFEL Cage Headset bei uns im Test

In unserem Hardware-Bereich freuen wir uns endlich wieder über ein TEUFEL Produkt. Die qualitativ hochwertige Marke bringt diesmal auch was für die Gaming-Fans. Mit dem TEUFEL Cage Headset sollen guter Klang und gute Qualität auf einen Nenner gebracht werden. Wir haben das Headset für euch getestet.

TEUFEL präsentiert mit dem Cage Headset ein ganz besonderes Produkt. Nicht einfach nur ein Kopfhörer oder 0815 Headset, sondern etwas ganz Besonderes. Das Besonders: Im Headset ist eine USB Soundkarte integriert. Zusammen mit dem TEUFEL Audio Center habt ihr die Möglichkeit unzählige Einstellungen vorzunehmen, um den Klang noch besser und authentischer zu machen. Die passende Software bzw. Treiber lassen sich auf der offiziellen Website bequem herunterladen.

Doch kommen wir zunächst erstmal zum Auspacken. Wie immer liefert TEUFEL wieder eine tolle Verpackung, wo das Cage Headset sicher transportiert wird. Nachdem wir es aus dem Karton befreit haben, bemerken wir gleich die wertige Verarbeitung. TEUFEL ist und bleibt Qualität, das merkt man schon nach wenigen Sekunden. Aber so soll es auch sein. Im Lieferumfang befinden sich außerdem noch ein Anschlusskabel Miniklinke 3,5 mm, ein Kabel Mini-USB auf USB für CAGE und ein Mikrofon. Natürlich noch eine Bedienungsanleitung in schriftlicher Form.

Optisch ist das TEUFEL Cage Headset schon ein Hingucker und bringt ein beleuchtetes TEUFEL Logo mit. Ansonsten ist es eher dezent gehalten und sorgt mit seiner schlichten Schönheit für Eleganz und Qualität. Die Polster für die Ohrmuschel sind mit einem Kunstlederbezug überzogen und sitzen auch beim längeren Tragen bequem auf den Ohren. Das Mikrofon lässt sich problemlos nach allen Seiten verstellen und ihr habt nicht das Gefühl irgendwas abzubrechen oder kaputt zu machen. Das Mikrofon kann dabei bequem an beiden Seiten des Headsets angeschlossen werden.

Die Bedienung des Headsets läuft über Knöpfe an der linken Seite der Kopfhörer. Neben dem Lautstärkeregler gibt es noch eine Taste zur Anruf-Annahme und ein Schieberegler. Dieser sorgt für die Stummschaltung des Mikrofons bzw. das Wechseln von Sykpe zu Telefonieren oder umgekehrt. Beim Gewicht bietet das TEUFEL Cage Headset schon fast ein Leichtgewicht an. Mit schlappen 280 Gramm merkt ihr es kaum beim Tragen. Und ein besseren Tragekomfort kann ein Headset ja schon fast nicht haben. Egal wie lange ihr das Headset auf den Kopf bzw. auf den Ohren habt: Es gibt kein Druck oder anderes lästiges Problem. Bei anderen Headsets ist man froh wenn man es nach 1 oder 2 Stunden mal beiseite legen kann. Hier könnt ihr munter durchzocken und habt nie das Gefühl einer Last.

Durch den Kunstlederbezug an den Ohren kann es natürlich vorkommen, dass es an den Ohren sehr schnell mal warm werden kann. In den Wintermonaten eher ein seltenes Problem, aber im Sommer durchaus möglich. Nassgeschwitzte Ohrpolster müsst ihr aber nicht befürchten. Eines der wichtigsten Sachen eines Headsets ist die Soundqualität. Und TEUFEL steht für gute Qualität – das beweisen sie auch eindrucksvoll bei diesem Produkt.

Wir haben in unserem Test Star Wars Battlefront 2 und Destiny 2 gespielt und waren begeistert. Ein knackiger Sound, der euch wahrlich um die Ohren donnert. Jeder empfindet Bass und Hochtöne natürlich anders, aber unserer Meinung nach wird hier jeder Sound zum Genuss. Auch bei Musikwiedergabe oder Telefonate gibt es kristallklaren Klang und überhaupt keine Probleme.

89%

Das TEUFEL Cage Headset ist erwartungsgemäß ein absoluter Knaller und jeden Cent wert. Wer großen Wert auf Qualität und Wertigkeit des Produkts setzt macht hier sicher nix verkehrt. TEUFEL hat auch den Weg in die Gaming-Welt erfolgreich eingeschlagen und wir freuen uns schon auf die weiteren Produkte die da noch kommen werden.

  • Design 90%
  • Sound 90%
  • Preis 88%

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag