Divoom Tivoo Max 2.1 Speaker bei uns im Test

0

Ihr kennt sicher schon die coolen Divoom Timeboxen die mit lustigen Pixeln eine Reise in die 80er Jahre ermöglicht. Nun setzen die Macher noch einen drauf und machen aus der schon vorher genialen Version eine ganz besondere Variante. Wir durften diese unter die Lupe nehmen und testen. Ob sich der Kauf lohnt erfahrt im folgenden Testbericht.

Beim Auspacken der Divoom Tivoo-Max wird schnell klar das die Macher viel Wert auf ein cooles Retro Design gelegt haben. Er sieht aus wie ein kleiner Fernseher, der damals in vielen Kinderzimmern stand. Meistens hatten diese nur schwarz weiss Bilder und nicht wirklich gute Bildqualität. Die Maße von 184,5 x 163 x 86 mm sorgen für perfekte Platzverhältnisse im Gamer oder Schlafzimmer. Und so einen Wecker hat man ja auch nicht alle Tage am Bett stehen. Und im Gamer Zimmer sorgen lustige Pixel-Bilder oder andere Effekte für den richtigen Style.

Da die Divoom Tivoo-Max auch eigentlich ein Bluetooth Lautsprecher ist, kann er auch im Sommer so manche Gartenparty bereichern. So sorgt der 10000 mA starke Akku für eine satte Laufzeit von 10 Stunden und bringt die bekannten Streamingdienste wie Spotify und Co. auf den roten „Fernseher“. Um die Pixel lebendig werden zu lassen sorgt die dazugehörige Divoom App . Unzählige Möglichkeiten lassen die Auswahl echt schwer fallen und ihr dürft sogar selbst Kunstwerke erstellen und euren Freunden zeigen. Ein bisschen Fantasie solltet ihr allerdings schon mitbringen, aber richtige 80er Junkies wissen sofort was gemeinst ist und fühlen sich in die gute alte Retro Zeit zurückversetzt.

Unglaubliche 256 programmierbare LEDS mit 16 Millionen Farben stehen dabei zur Verfügung. In unserem Test kamen besonders lustige Schriftzüge gut an und hab so manchen Geburtstag die pixelige Krone aufgesetzt. Selbst Kamerafotos können verpixelt werden, die sind dann allerdings erwartungsgemäß nicht mehr wirklich als solche zu erkennen. Aber da kommt dann wieder die Fantasie ins Spiel.

Da der Divoom Tivoo Max ein Lautsprecher ist, sind natürlich auch seine Leistungen interessant. So bringt er einen aktiven Subwoofer mit 40 Watt Musikleistung und einen Bassanschluss mit. Außerdem haben die Entwickler sich an der DSP Technologie orientiert. In unserem Test waren wir begeistert vom Klang und der Lautstärke – ein Begleiter der so manche müde Party nicht nur optisch sondern auch akustisch retten kann.  Und wenn ihr Lust habt sorgt der DJ Mixer in der Divoom App für eigene Kreationen. Die Lautstärkeeinstellung wird direkt am Gerät eingestellt, oder ihr macht es einfach bequem per App. Diese ist natürlich für Android und IOS erhältlich.

Der Wecker bringt ebenfalls eine Menge Einstellungen mit und kann durch mehrere Profile persönlich eingestellt werden. Und damit es nachts nicht zu hell wird, kann das Display auch gedimmt werden. Auch Social Media Daten, Wetterberichte oder andere Dinge können angezeigt werden. Ganz billig ist der Divoom Tivoo-Max aber nicht. Bei Amazon ist er derzeit für 139,90 € zu haben.

Weitere Infos zum Divoom Tivoo Max findet ihr auch auf der offiziellen Website des Herstellers. Wir bedanken uns für die Bereitstellung des Musters.