uRage Exodus 900 Mechanische Tastatur bei uns im Test

0

Bei der diesjährigen IFA hat uRage einige neue Produkte aus der Kategorie Gaming präsentiert. Darunter auch die neue mechanische Tastatur uRage Exodus 900.


Die uRage Exodus 900 ist eine mechanische Tastatur mit RGB Beleuchtung. Im Lieferumfang ist, neben der Tastatur selbst, ein Keycap Remover und eine magnetische Handballenauflage. Diese wird ganz einfach an die Unterseite der Tastatur befestigt und liegt gut auf dem Tisch. Das USB Kabel der Tastatur hat eine Nylon Ummantelung, was das Kabel hochwertig wirken lässt. Versteckt werden kann das Kabel auf der Unterseite der Tastatur, da dort mehrere kleine Kanäle sind, in denen es gepackt werden kann. Das sorgt für einen sauberes Kabelmanagement auf dem Schreibtisch. 

Die Tastatur kommt mit einem Nummern-Pad, 12 FN-Tasten und sechs Makro-Tasten. Für mich persönlich ist ein Num-Pad unersetzlich und auch meine erste Erfahrung mit Makro-Tasten. Es sind Tasten, die über eine downloadbare Software frei programmierbar sind. Nach etwas eingewöhnung ist die Software recht gut verständlich und es können die ersten Kommandos programmiert werden. Die Software bietet darüber hinaus die Möglichkeit die RGB Beleuchtung der Tastatur präzise einzustellen. Alternativ ist dieses aber auch über zwei Tasten auf der Tastatur möglich.

Ein Feature, dass mir erst Freude, dann aber Frust bereitete, ist das kleine Drehbare Rad an der rechten oberseite der Tastatur. Damit können wir die Lautstärke des PCs regeln, was jedoch nicht so optimal läuft wie erhofft. Stellenweise werden die Informationen nicht schnell genug vermittelt, wodurch man viel dreht für wenig Lautstärkestufen. Auch sonst quietschen bei langer Nutzung etwas. 

 

Alles in allem ist die Tastatur auch bei langen Zocker-Sessions sehr bequem. Die Hand liegt gut auf der Handballenauflage auf und die Finger liegen angenehm auf den Tasten. Die Makro-Keys haben meinen Alltag etwas verbessert, wenn ich auch vielleicht nicht smart genug für die Programmierung bin. Preis-Leistungs-Technisch finde ich ist die Exodus 900 nicht allzu gut gelungen. Im Preisbereich von 160 Euro ist die Konkurrenz sehr groß. Vielleicht wäre es empfehlenswert eher zu Exodus 700 zu greifen. Sie ist eine semi-mechanische Tastatur und wurde ebenso bei der IFA vorgestellt. Für 80 Euro, also den halben Preis, ist man damit womöglich besser beraten.

73%
ACHTUNG! Preis-Leistung

Alles in allem ist die Tastatur auch bei langen Zocker-Sessions sehr bequem. Die Hand liegt gut auf der Handballenauflage auf und die Finger liegen angenehm auf den Tasten. Die Makro-Keys haben meinen Alltag etwas verbessert, wenn ich auch vielleicht nicht smart genug für die Programmierung bin. Preis-Leistungs-Technisch finde ich ist die Exodus 900 nicht allzu gut gelungen. Im Preisbereich von 160 Euro ist die Konkurrenz sehr groß. Vielleicht wäre es empfehlenswert eher zu Exodus 700 zu greifen. Sie ist eine semi-mechanische Tastatur und wurde ebenso bei der IFA vorgestellt. Für 80 Euro, also den halben Preis, ist man damit womöglich besser beraten.

  • Verarbeitung
  • RGB und KEy-Features
  • Software