Brook PowerBay Dockingstation getestet – Es muss nicht immer das Original sein

0

Die Nintendo Switch verfügt von Haus aus über eine Dockingstation. Diese ist allerdings ein wenig sperrig und könnte auch ein paar Funktionen mehr vertragen. Mit der Brook PowerBay Dockingstation geht man diesen Problemen nun an den Kragen. Die ultrakompakte Dockingstation sieht nicht nur cool aus sondern bringt auch noch mehrere Funktionen mit. Was das alles ist und warum das Original nicht immer besser sein muss klärt unser Testbericht.

Bei der Brook PowerBay Dockingstation habt ihr beim Kauf zunächst die Qual der Wahl. Denn es gibt ingesamt drei verschiedene Varianten. Einmal die Ethernet-, dann die Bluetooth und die Crimson Variante. Bei letzteren handelt es sich um die Standard-Variante. Wir haben zum Testen die Ethernet Variante bekommen, die Geschwindigkeiten bis zu 100 MB/s unterstützt. Und hier findet man schon den ersten großen Vorteil. Der eingebaute Netzwerkanschluss ist deutlich besser als das von Nintendo eingebaute Modul.

Manko der Ethernet Variante – es ist keine Bluetooth Verbindung möglich. Somit können wir damit keine passenden Bluetooth Headsets verbinden. Allerdings sehen wir darin kein großes Problem da unsere Headset eh meistens entweder mit Kabel oder per USB verbunden werden. In der Bluetooth Variante könnt ihr zwei Headsets gleichzeitig mit der Nintendo Switch verbinden. Und auch sind es wieder Funktionen die die normale Dockingstation nicht anbietet.

Was uns besonders gut gefällt an der Brook PowerBay Dockingstation sind die beiden vorhandenen Game-Cube Controller Anschlüsse. Diese sind perfekt für Multiplayer-Sessions und ihr benötigt somit keinen Adapter mehr. Die Crimson Variante ist die günstigste Version und kostet 49,99 €. Bei der Bluetooth Version legt ihr noch einen Zehner drauf und zahlt 59,99 €. Die Ethernet Version schlägt mit 99,99 € zu Buche und ist somit die teuerste Hardware.

Optisch erinnert die Brook PowerBay Dockingstation an einen kleinen Game-Cube und bietet somit coolen Retro-Style für euer Zockerzimmer. Sogar der kultige Tragegriff ist vorhanden und somit könnt ihr eure Dockingstation bequem überall mitnehmen. Für jedes cooles Zockerzimmer ist die Dockingstation ein Highlight und wertet es durch seine Retro Optik auf. Und das es dabei noch nützliche Funktionen mitbringt ist doch umso besser.

Fazit:

Wir sind begeistert und können die Brook PowerBay Dockingstation nur empfehlen. Optisch ein Hingucker und von den Optionen her ein absolutes Must-Have im Gegensatz zur originalen Docking-Station. Wählt eure passende Version aus und holt euch dadurch viele Vorteile zu eurer Nintendo Switch Konsole.

Hinterlasse einen Kommentar