0

Mehr als 18 jahre nach ihrem Debüt und 8 Erweiterungen später, ist World of Warcraft noch immer in aller Munde.

Mit mehr als 119 Millionen registrierten Spielern, ist World of Warcraft das meist bewertete Online-Multiplayerspiel basierend auf einer Population von Spielern und Servern.

Die enorme Vielfalt im Spiel und die Fähigkeit des Entwicklers, mit jeder Erweiterung mit den Erwartungen der Spieler Schritt zu halten, erklärt, wie World of Warcraft seine Nische als zeitloser MMO (massively multiplayer online)-Klassiker eroberte.

Aber trotz ihrer wilden Popularität, können neue Spieler jedoch Angst haben. Zum Glück für Sie spricht dieser Artikel über die Mehrheit der komplizierten Spielmodi und ein paar Tipps und Tricks für diese zusätzliche Verstärkung.

Wenn ihr World of Warcraft zum ersten Mal spielt

World of Warcraft ist ziemlich für Anfänger geeignet, mit vielen Tipps auf der offiziellen Seite, die Sie zur Geschwindigkeit führen werden. Das erste, was Sie tun müssen ist das Spiel herunterzuladen und auf Ihrem Gerät zu installieren, was normalerweise kostenlos ist. World of Warcraft können Sie bis Level 20 kostenlos spielen. Sie werden jedoch nicht auf die interessantesten Funktionen wie World of Warcraft Classic, The Warcraft Universe und soziale Funktionen zugreifen können.

Systemanforderungen

World of Warcraft ist nur auf einem Computer verfügbar, entweder Windows OS oder Mac OS. Die Mindestanforderungen finden Sie in der folgenden Tabelle:

  Mac Windows
Betriebssystem MacOS 10.13die neueste Version Windows 7 64-Bit

 

Video/Grafik NVIDIA GeForce GT 750M  2GB/Intel UHD 630/Apple M1 GPU mit Metallmöglichkeiten NVIDIA GeForce GTX 760 2 GB/AMD Radeon RX 560 2GB/Intel UHD Grafik 630(45W TDP)
Eingang/Kontrolle Tastatur und Maus Tastatur und Maus
Auflösung Minimum, 1024*768 Minimum 1024*768
Internet Große Bandbreite zur Internetverbindung oder besser Große Bandbreite zur Internetverbindung oder besser
Speicher 4 GB Rahmen, 8GB für unterstützte integrierte Grafik 4GB Rahmen, 8GB für unterstützte integrierte Grafik
Prozessor Intel Core i5-4670/Apple M1 Intel Core i5-3450/AMD FX 8300
Lager 100GB freier Speicherplatz können HDD oder SSD gespeichert werden für einwandfreie Erfahrung 100GB freier Speicherplatz können HDD oder SSD gespeichert werden für einwandfreie Erfahrung

 

Anpassen deines Charakters

Die Charakteranpassung und Klassenauswahl ist eine der entmutigsten und verwirrendsten Aufgaben für neue Spieler. Sie werden aufgefordert, das gewünschte Imperium zu wählen, die Seite zwischen der Horde und der Allianz zu wählen und sich schließlich für die Klasse zu entscheiden. Realms sind unterschiedliche Server, die zum Spielen zur Verfügung stehen und auf unterschiedlichen Spielregionen und Regelsätzen basieren können, die die Interaktionen der Spieler regeln. WoW hat 5 regionale Gebiete, Amerika, China, Taiwan, Europa und Korea.

Es gibt 3 spielbasierte Domänen: das Reich des Fortschritts, das moderne Imperium und das klassische Zeitalter. Bei der Auswahl eines Königsreichs muss man sich entscheiden, ob man für eine Horde kämpfen möchte, meist Orks, Monster oder eine Allianz, deren Charaktere menschlicher sind.

Nachdem Sie sich langsam orientiert haben, müssen Sie eine Klasse auswählen. WoW hat 12 Klassen, die die Spieler wählen können:

  • Paladin
  • Krieger
  • Schurke
  • Jäger
  • Mönch
  • Ritter des Todes
  • Geisterjäger
  • Priester
  • Druide
  • Zauberer
  • Hexenmeister
  • Schamane

Jede dieser Klassen hat unterschiedliche Fähigkeiten und Schwächen , aber wie andere MMO-Spiele können Klassen in 3 Hauptkategorien eingeteilt werden.

  • Die Panzer – können den meisten Schaden von Gegnern/Feinden einstecken und sind am besten geeignet, um Angriffe/Belagerungen durchzuführen.
  • Damage Dealer / DPS – sind geschickt und können Gegnern mit ihren Hieben verheerenden Schaden zufügen. Sie können auch Fern- oder Nahkampfangriffe ausführen und können aufgrund ihrer geringen HP-Kraft keinen dauerhaften Angriffen standhalten.
  • Heiler – ihre Hauptaufgabe besteht darin, gefallene Teammitglieder zu heilen oder wiederzubeleben, aber sie können auch ihre Feinde angreifen, wenn es nötig ist.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die meisten Unterschiede zwischen den Klassen hauptsächlich kosmetischer Natur sind und dass jede Klasse auf ihre eigene Weise außergewöhnlich ist. Sie sollten prüfen, welcher Spielstil am besten zu Ihnen passt. Wenn Sie beispielsweise eine Belagerung anführen möchten, wäre eine Panzerklasse am besten geeignet.

Verbringen Sie nicht zu viel Zeit damit, sich darüber Gedanken zu machen, ob es richtig ist, das werden Sie nicht tun, aber wenn Sie es tun, hat WoW gute Chancen es zu beheben.

Währung im Spiel World of Warcraft

Spieler können in WoW viele Währungen verdienen, aber nur Geld in Form von Gold, Silber und Kupfer kann transportiert werden. Um besser zu verstehen, wie das Geldsystem in WoW funktioniert, entspricht ein Gold 100 Silber oder 10000 Kupfer.

Es gibt andere nicht-monetäre Währungen in WoW, die Spieler durch Aufgaben oder Handwerk verdienen können, die für Charakter und Ausrüstung-Upgrades ausgegeben werden können. Dazu gehört Folgendes:

  • Ehrenpunkte
  • Eroberungspunkte
  • Garnisonsressourcen
  • Siegel des unvermeindlichen Schicksals
  • Öl
  • Auszeichnung der Epikureer
  • Mogu-Rune des Schicksals
  • Eisenpfote-Token
  • Token eines Schmuckmeisters aus Daralan
  • Tapferkeit
  • Das Siegel des verhärteten Schicksals
  • Der kleinere und ältere Charme des Glücks
  • Artefaktfragment

Die meisten nicht monetären Währungselemente können nach dem Erwerb verschwinden, werden aber weiterhin auf der Währungskarte aufbewahrt. Einige In-Game-Upgrades oder –Käufe beinhalten Artikel in nicht-monetärer Währung im Gesamtkaufpreis.

Hier sind 5 hilfreiche Tipps und Tricks, die Ihnen dabei helfen.

1. Verwenden Sie Zubehör

WoW mag sich für Spieler, die an kürzlich veröffentlichte MMOs gewöhnt sind, nackt anfühlen. Aufgrund der hohen Anpassbarkeit können Spieler jedoch problemlos Zubehör ins Spiel integrieren, um bei schwierigen Aufgaben und Missionen zu helfen. Übertreiben Sie es nicht, da einige Add-Ons die Spielleistung beeinträchtigen können.

2. Seien sie im Auktionshaus vorsichtig

Aufgrund der Popularität von WoW haben die Währungen des Spiels, hauptsächlich WoW-Gold, irgendwann den Wert einiger realer Währungen übertroffen. Infolgedessen neigen einige wenige Spieler dazu, einige Waren zu horten und sie zu einem zu hohen Preis zu verkaufen.

Einige Verkäufer können auch naive Verkäufer dazu bringen, ihnen ihre WoW-Kontoanmeldeinformationen zu geben, um verdientes WoW-Gold und andere wertvolle Gegenstände im Konto des Spieler zu verkaufen.

Es wäre am besten wenn Sie WoW Gold nur von seriösen und etablierten Websites kaufen würden. Sie würden ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten, aber Sie riskieren nicht, Ihr WoW-Game-Konto fortgeschrittenen Phishing oder Hack-Angriffen auszusetzen.

3. Klick-/Maus-Targeting statt Tab-Targeting

Am Anfang ist es am besten, wenn Sie Ihre Maus zum Zielen verwenden und nicht die Tabulatortaste. Dies gewährleistet eine hohe Genauigkeit beim Treffen von Zielen, was bedeutet, dass Gegnern mehr Schaden zugefügt wird. Da jede aggressive Aktion auf WoW eine Reaktion erfordert, helfen Ihnen Schläge mit hoher Genauigkeit außerdem dabei, die Aufmerksamkeit zu vieler Feinde zu vermeiden, die Sie überwältigen könnten.

4. Konzentrieren Sie sich darauf, das Spiel zu genießen

Da es relativ länger als die meisten MMOs existiert, könnten sich neue Spieler von fortgeschrittenen Spielern, die schon eine Weile dabei sind, eingeschüchtert fühlen. Abenteuer und Anpassbarkeit sind in WoW DNA durchdrungen und Sie können wählen, ob Sie mit der Umgebung interagieren und PvP-Kämpfe aussetzen möchten. Wenn Sie Spaß haben, werden Sie in WoW eher Erfolg haben, als wenn Sie ständig von der Angst geplagt werden, im Spiel zu verlieren.

5. Achte auf die Überlieferung

Der beste Weg, sich mit dem Spiel vertraut zu machen, besteht darin, die Überlieferungen hinter verschiedenen Aufgaben und Missionen zu verstehen.Ein grundlegendes Verständnis dafür, warum Sie den Erwerb abschließen müssen, kann den Unterschied zwischen dem Bewältigen des Spiels und dem Wiederholen des gleichen Levels ausmachen.Um dies zu tun, sollten Sie jedes Mal, wenn eine Story/Überlieferungaufforderung erscheint, diese abspielen lassen.

In ähnlicher Weise können Sie mit bestimmten NPCs im Spiel interagieren, um in einigen Fällen WoW-Überlieferungen und Aufgaben auszulösen.

Abschließende Gedanken

Obwohl World of Warcraft vor mehr als einem Jahrzehnt entwickelt wurde, bleibt es eines der besten MMO-Spiele. Es kann schwierig sein,Dinge zu verstehen, wenn Sie gerade erst anfangen, aber sobald Sie sie beherrschen, werden Sie sich sehr angenehm fühlen. Vergessen Sie nicht zu überleben und dabei Spaß haben.

About author

Markus

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag

Loading...