Zocken auf der Leinwand – so geht es!

0

Wer sich mit den Hobbys der Menschen des 21. Jahrhunderts befasst, stößt früher oder später (auch durchaus international) auf den Bereich „Gaming“. Wo früher noch große PCs mit verpixelten Darstellungen für Kopfschmerzen sorgten, ist die Technik in der heutigen Zeit deutlich weiter fortgeschritten. So zeigte nicht nur die Gamescom 2018 einmal mehr, welche Fortschritte nicht nur mit Hinblick auf die Gamestorys, sondern auch im Zusammenhang mit deren Darstellung gemacht wurden.

Kurz: die Möglichkeiten, mit seinen Helden das virtuelle Schwert zu schwingen, sind fast grenzenlos. Doch nicht nur die Konsolen und das Spiele-Portfolio haben sich geändert: auch die Darstellung wurde verbessert. Neben den mobilen Endgeräten spielt hier immer mehr die klassische Leinwand eine tragende Rolle. Sie sorgt für ein (für viele) unschlagbares Spielegefühl im heimischen Wohnzimmer.

Die Ausstattung zum Spiel – was braucht es für das Gaming auf der Leinwand?

Neben ansprechenden Platzverhältnissen in den eigenen vier Wänden braucht es für das

Leinwand Gaming natürlich auch das passende Equipment. Neben der Leinwand selbst gilt hier der Minibeamer als „Must Have“. Dass hier jedoch nicht blind zu „irgendeinem Gerät“ gegriffen werden sollte, zeigen die Leistungsunterschiede, die im Zusammenhang mit diversen Minibeamer Tests immer wieder in den Fokus rücken.

Wer sich dementsprechend für ein neues Modell interessiert, sollte unter anderem auf Bereiche, wie zum Beispiel

  • Akkuleistung
  • mögliche Bildgröße
  • Betriebslautstärke
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Achten. Wer hier unnötig Kompromisse eingeht, kann oft die Faszination, die andere Nutzer mit einem Beamer verbinden, nicht verstehen. Neben den oben genannten Punkten, sollten für das Zocken auf der Leinwand natürlich auch noch individuelle Aspekte, beispielsweise Vorlieben für besondere Games und die Gegebenheiten vor Ort (wie Raumschrägen und Co.) beachtet werden.

Was macht das Zocken auf der Leinwand so einzigartig?

Gamingfans wissen: jedes Spiele-Genre spricht eine andere Zielgruppe an. Dementsprechend erklärt es sich auch von selbst, weswegen sich manche Games hervorragend für das Zocken auf der Leinwand eignen, andere jedoch hier weniger gut zur Geltung kommen.

Vor allem auch dann, wenn sich der Verbraucher für einen eher günstigen Beamer entscheidet, läuft er Gefahr, durch etwaige Signalverzögerungen -im Zusammenhang mit schnellen Games oder einer besonders spannungsgeladenen Handlung – den Spielgenuss zu trüben. Gerade hier werden dann die Unterschiede zum PC-Gaming-Erlebnis besonders schnell deutlich.

Stimmen jedoch alle Faktoren, profitiert der Spieler von einem fast schon einzigartigen Gefühl, welches noch dazu durch eine passende Soundanlage untermalt werden kann.

Besonders beeindruckend ist hierbei natürlich die Größe des Bildes, mit dem der Gamer konfrontiert wird. Nachteil: das Farberlebnis ist hier oft leider nicht so überzeugend, wie es am Computer oder am TV Gerät der Fall ist.

Doch Leinwand-Game-Fans wissen die Vorteile dieser Equipment-Variante aufgrund anderer Faktoren zu schätzen. Das „Eintauchen in eine andere Welt“ ist hier auf eindrucksvolle Weise möglich. Die passende Lösung also für alle, die sich auf der Suche nach einer Alternative zur VR Brille befinden, um „die echte Welt“ nicht zu vergessen und sich gleichzeitig auch ein wenig im Spiel zu verlieren.

Die Leinwand und das Gamer Budget

Glücklicherweise sind die Preise im Zusammenhang mit einer „Zocker-Leinwand“ im Laufe der letzten Jahre immer weiter gesunken, so dass es nun einfacher möglich ist, sein Equipment auf weitestgehend kostengünstige Art in dieser Hinsicht aufzupeppen. Parallel zum Preis haben sich jedoch auch die Werte mit Hinblick auf eine Signalverzögerung verändert.

Geschuldet ist dies sicherlich nicht nur einem Voranschreiten der Technik, sondern auch der Tatsache, dass der Gaming Markt sich mit rasanter Geschwindigkeit entwickelt und die Hersteller um die Gunst ihrer Kunden buhlen müssen wie selten zuvor.

BildquellePixabay / LoboStudioHamburg / https://pixabay.com/de/beamer-präsentation-seminar-referat-196951/