YouTuber sammeln mit Hilfsprojekt „Loot für die Welt“ über 256.000 Euro Spenden

0

Die 6. Auflage des Spendenmarathons der YouTube-Gamer-Community ist erfolgreich zu Ende gegangen und konnte die Grenze von 1 Million Euro knacken. Bei „Loot für die Welt“ gelang es LeFloid, Frodoapparat, den SpaceFrogs, RobBubble u.v.m. 24 Stunden live aus dem neuen YouTube Space Berlin zu streamen und 256.625,06 Euro zu sammeln.

Auf dem „Loot für die Welt“-YouTube-Kanal und den Kanälen der einzelnen Gaming Creators wurde viel Entertainment geboten: von Multiplayer-Spielen über Live-Musik, bis hin zu Community Interaktion und VR-Spielen – alles was das Gamer-Herz begehrt. Eine unglaubliche Summe von 1.008.125,06 Euro wurde so über die letzten Jahre gesammelt. In diesem Jahr fließen die Spendengelder an Evas Haltestelle, Green Forest Fund e.V. und das Tierheim Berlin. Die Spendensumme wird sich noch bis kommenden Samstag erhöhen, da noch Merchandising-Artikel auf der Plattform „Yvolve“ verkauft werden.

Bildquelle: „Christoph-Lucas Hütter/YouTube“