Xbox Scorpio wird kein „unausgegorenes Upgrade wie die PS4 Pro“

1

Ende 2017 will Microsoft mit der Xbox Scorpio wieder in den Kampf der Konsolen einsteigen und die wohl bislang leistungsfähigste Konsole auf den Markt bringen. Doch es stehen noch einige wichtige Fragen im Raum die es zu klären gilt . Wird die Konsole nur ein Zwischenschritt wie die PS4 Pro? Oder startet man mit der Scorpio schon eine neue Generation? Bietet die Konsole genug neue Features, die die Pro nicht bietet? Und und und…

Ein paar Antworten will uns nun Thomas Mal, der Entwickler hinter Ori and the Blind Forest, geben. Anscheinend weiß er bereits einiges über Microsofts neues Baby. Er behauptet nämlich, dass die Scorpio eine „echte Next-Gen-Maschine und kein unausgegorenes Upgrade wie die PS4 Pro“. Er machte diese Aussage, nachdem ein Follower ihn auf die Ähnlichkeit zur PS4 Pro ansprach.

Scorpio wird eine „Next-Gen-Maschine“

Das war aber noch nicht alles, was er zu sagen hatte. „Ab diesem Punkt an wird man seine Spielesammlung, genau wie auf dem PC, nicht mehr verlieren, wenn man ein Next-Gen-System kauft. Ich schätze, da NeoGAF schon verwirrt ist, sollte Microsoft zur Tat schreiten und es allen klar machen, dass die Scorpio nicht nur ein unausgegorenes Upgrade ist (was die PS4 Pro irgendwie ist…), sondern eine echte Next-Gen-Maschine, die einfach nur abwärtskompatibel zu den aktuellen Spielen ist.“

Ein genauer Release-Termin steht noch aus aber es wird mit einer Veröffentlichung zum Weihnachtsgeschäft gerechnet.

Quelle: Gamepur.com