Wie mache ich einen Spielautomat in Minecraft?

0

Minecraft ist ein Einzel- oder Mehrspieler, basierend auf der Anzahl der erworbenen Slots. Je mehr Slots Sie erwerben desto mehr Spieler Zugang zu Ihrer Online-Welt haben, da jeder Spieler einen einzigen Slot belegt. Minecraft hat eine Reihe von Plugins sowie Modifikationen, um das Spielerlebnis zu verbessern. Darüber hinaus gibt es auch Kontrollfelder, die die Bildung von Benutzergruppen mit unterschiedlichen Zugriffsrechten ermöglichen. Sie können diese Möglichkeiten jedoch nur mit Hilfe von Minecraft -Servern nutzen. All diese Upgrades werden häufig empfohlen, auf dedizierten Minecraft-Servern installiert zu werden, um das Spiel zu verbessern.

Um einen Spielautomaten mit Minecraft herzustellen, müssen Sie einen Server erstellen

Ein Spieleserver einzurichten ist ein Kinderspiel, aber die Bedienung oder Ausführung eines Servers ist nicht so einfach. Viele Spiele wie Minecraft werden mit Apps geliefert, mit deren Hilfe Sie den Server einrichten können. Eigentlich besteht Ihr Hauptziel darin, sich um den Server und die Spieler zu kümmern. Im Folgenden finden Sie einige Tipps von Experten, die Ihnen beim Betrieb Ihres Servers helfen. Weitere Informationen zum Online Casino Hier.

  • Spielerslots

Einige Server sind nicht richtig eingerichtet. Manchmal hat der Server-Betreiber keine Vorstellung von der Anzahl der Spieler, die den Computer verwenden werden. Minecraft verwendet beispielsweise den RAM Ihres Computers, um ihn jedem Benutzer zuzuordnen. Daher sollte Ihr Computer über viel RAM verfügen, damit sich hunderte Benutzer problemlos verbinden können. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie den Benutzern nicht den gesamten Speicher zuweisen. Der Server benötigt auch etwas RAM, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

  • Internetverbindung

Einige Spiele erfordern eine superschnelle Verbindung. Wenn Ihre Verbindung langsam ist, verursacht der Server Verzögerungen, die Ihnen Kopfschmerzen bereiten. Im Idealfall empfehlen wir eine Verbindung mit mindestens 20 Mbps. Dies sollte die Uploadgeschwindigkeit sein, nicht der Download . Mit anderen Worten, Sie sollten Ihre Hausaufgaben machen, um zu wissen, wie viel Upload-Geschwindigkeit Sie benötigen.

  • Betriebszeit der Server

Die Betriebszeit des Servers basiert auf einer Sache: Benötigen Sie es, dass der Server jederzeit live ist? Mit anderen Worten, wenn Sie einen kleinen Server haben, der für Sie und Ihre Freunde online sein muss, müssen Sie ihn nicht ständig eingeschaltet lassen. Wenn Sie jedoch dafür sorgen, dass Ihr Server für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, müssen Sie sicherstellen, dass der Server eine Up-Zeit von 99,99% hat. Wenn Ihr Server häufig offline geht, können Sie viele Benutzer verlieren. Sie wissen nicht, wann ein Benutzer eine Verbindung zu Ihrem Server herstellt, um das gewünschte Spiel zu spielen. Nach einigen wiederholten Versuchen verlassen die Benutzer Sie, um nie wiederzukommen.

  • Erforderliche Operatoren

Einige Server benötigen keine großen Betreiber. Eigentlich hängt diese Entscheidung vom Eigentümer ab. Für einen öffentlichen Server sollten Sie in jedem Fall einen Operator haben. Wenn Sie jedoch einen privaten Server verwalten möchten, müssen Sie nicht unbedingt einen Operator einstellen. Tatsächlich besteht bei öffentlichen Servern ein höheres Risiko, gehackt oder zerstört zu werden. Daher müssen Sie jemanden haben, der sich um die Maschinen kümmert. Tatsächlich hängt es auch davon ab, welchen Simulator oder welches Spiel Sie spielen möchten.

Wenn Sie also nach einem Spieleserver gesucht haben, empfehlen wir Ihnen, diese Tipps zu lesen. Die Tipps helfen Ihnen, eine ziemlich gute Vorstellung davon zu bekommen, welche Art von Server Sie benötigen. Abgesehen davon erhalten Sie hier eine gute Vorstellung davon, wie viele Mitarbeiter Sie benötigen. Hoffentlich wissen Sie jetzt genug, um einen eigenen Spieleserver zu erhalten, damit dieser so funktioniert, wie Sie möchten.

Dedizierte Minecraft Server sind sicherer vor Angriffen, da sich die Spielewelt in Ihrer eigenen Servereinstellung befindet. Wenn Ihr Minecraft-Spiel beispielsweise auf einem gemeinsam genutzten Server gehostet wird, befinden sich möglicherweise andere Clients auf demselben Server auf der Empfangsseite eines DDOS-Angriffs. In diesem Szenario hat der Server Probleme mit dem Datenverkehr und beeinträchtigt das Spielverhalten. Andererseits sind Sie auf einem dedizierten Server, der von einem zuverlässigen Minecraft-Host bereitgestellt wird, die einzige Person, die auf dem Server aktiv ist. Dies bedeutet, dass Angriffe auf andere Server keinen Schaden anrichten.