Wettbüros in der Corona Krise – wie systemrelevant sind eigentlich Sportwetten?

0

Während Fußballfans im Zuge der Corona Krise fast schon unter „Spielentzug“ litten, bangten viele Wettbüros um ihre Existenz. Denn: wo keine sportlichen Begegnungen stattfinden, kann natürlich auch nicht gewettet werden.

Dementsprechend blickten viele Anbieter von Sportwetten spätestens seit März mit Spannung auf die einschlägigen Nachrichten rund um Spielverbote, verschobene Partien usw. .

Mittlerweile mussten sich auch einige kleine Anbieter der Branche geschlagen geben und ihre Pforten schließen. Aber: die Corona Krise bedeutete natürlich nicht das Ende der Sportwetten. Im Gegenteil! Viele Buchmacher traten die Flucht nach vorne an und erweiterten ihr Angebot um die sogenannten eGames.

Nach der Öffnung von Wettbüros: Regelmäßige Kontrollen für einen hohen Hygienestandard

Mittlerweile wurde es vielen Einrichtungen, unter anderem auch Wettbüros, wieder erlaubt, ihre Pforten zu öffnen. Dennoch erscheint hier nichts mehr so wir früher. Abstandsregeln und Maskenpflicht müssen natürlich auch hier eingehalten werden. Ka-news.de berichtete hierzu in diesem Artikel.

Dafür, dass die hohen Anforderungen auch umgesetzt werden, sollen unter anderem regelmäßige Kontrollen, zum Beispiel durch das Ordnungsamt, sorgen.

Viele Spielbegeisterte und Wettfans lassen sich ihren Besuch vor Ort dennoch nicht nehmen. Sie freuen sich stattdessen über die so oft zitierte „neue Normalität“, die sich anders, aber dann doch vertraut anfühlt.

Wer jedoch keine Lust darauf hat, seine Sportwetten mit Maske abzugeben, kann seine Tipps auch einfach von Zuhause aus platzieren. Hier haben die Wettfans die Möglichkeit, nicht nur verschiedene Anbieter, sondern auch deren Quoten und Wettmöglichkeiten eingehend miteinander zu vergleichen.

Wettanbieter miteinander vergleichen – hierauf sollten Sie achten

Mittlerweile haben sich viele Seiten im Internet auf den direkten Vergleich zwischen den verschiedenen Wettanbietern fokussiert. Unter anderem werden hier:

  • Einzahlungsbonus
  • das allgemeine Wettangebot
  • die Quoten
  • eventuelle Neukundenangebote
  • die Qualität des Kundenservices
  • der Ruf des Anbieters
  • Auszahlungsbedingungen

und weitere Details einander gegenübergestellt. Bei diesen Wettanbieter Vergleichsportalen handelt es sich um eine wunderbare Möglichkeit, die einzelnen Anbieter besser kennenzulernen und gleichzeitig Zeit zu sparen. Immerhin müssen so nicht alle Charakteristika jeder Seite manuell verglichen werden, um den individuellen Favoriten zu finden. Näheres hierzu auf fettewette.de.

Welche Seite dann individuell als „die beste“ empfunden wird, ist natürlich auch vom individuellen Geschmack abhängig.

Beispiel: Sportwetten Einzahlungsbonus: https://fettewette.de/wettbonus/einzahlungsbonus/

Online Wettbüros haben in der Corona Krise ihr Angebot erweitert

Als beschlossen wurde, dass für einen Zeitraum von (mindestens) mehreren Wochen keine Fußballspiele stattfinden dürfen, reagierten viele Wettanbieter früh, indem sie ihr Wettsortiment aufstockten.

Vergleichsweise rasch wurde vor allem die Kategorie der eSports Wetten erweitert. Immerhin handelt es sich hierbei um einen (elektronischen) Sport, der vollkommen kontaktlos praktiziert werden kann. Was läge dementsprechend näher als während der Corona Krise GENAU HIER anzusetzen?

Genaugenommen handelt es sich beim eSport jedoch um keinen neuen Trend bzw. einen Boom, auf den die breite Öffentlichkeit erst im Rahmen der Pandemie aufmerksam geworden wäre. Im Gegenteil! Vor allem viele jüngere Spieler lieben es schon seit langem, sich auf diese Weise in den einschlägigen Spielen zu batteln. Sie kennen die bekannten Namen der Szene und wissen mittlerweile genau, welchen Talenten besonders viel zuzutrauen ist. Der Sieg eines bestimmten Teams ist hier meist weniger „Glückssache“, sondern vielmehr das Ergebnis eines harten Trainings, akribischer Abstimmungen aufeinander und ein besonderes Gefühl für das Game.

Wie können eSports Wetten platziert werden?

Auch wenn Fußballspiele bereits wieder – zumindest noch in der Geisterspielvariante – bewettet werden können, haben sich viele Wettbüros dazu entschlossen, auch die eSports Wetten weiter anzubieten.

Genaugenommen gelten hier dieselben Regeln wie mit Hinblick auf klassische Fußballwetten. So können auch eSports Wetten beispielsweise auch in der Einzel- oder in der Kombivariante abgegeben werden.

Da es sich bei den verschiedenen Begegnungen jedoch meist um Begegnungen, wie zum Beispiel á la „Call of Duty“ (hier von uns getestet), handelt gibt es meist weniger Wettoptionen als bei besagten Fußballspielen. In der Regel kann bei den eSports Wetten lediglich auf den Sieg oder die Niederlage eines Teams gesetzt werden.

Dies sorgt jedoch nicht dafür, dass die verschiedenen Duelle an Spannung verlieren würden. Im Gegenteil! Wer die Spannung noch ein wenig erhöhen möchte, kann die Matches in der Regel live über den entsprechenden Stream verfolgen.

Welche Wettoptionen genau zur Verfügung stehen, ist natürlich vom jeweiligen Spiel abhängig. Hier kann es sich lohnen, nicht nur die einzelnen Anbieter, sondern auch die Games einander gegenüber zu stellen.

Die Zukunft der Wettbüros – ein Blick in die Glaskugel

Sicherlich fällt es zum jetzigen Zeitpunkt sehr schwer, die Zukunft der Wettbüros vorherzusagen. Fest steht jedoch sicherlich, dass die Branche nicht dem Untergang geweiht sein muss. Wie so oft sind diejenigen im Vorteil, die es geschafft haben, auch während dieser besonderen Zeit flexibel zu bleiben, sich anzupassen und den Blick über den Tellerrand zu wagen.

Flexibilität bedeutet in diesem Zusammenhang, die eigenen Möglichkeiten zu erkennen und auf absolut kontaktlose Wetten aus dem eSports Bereich umzusteigen.

„Netter Nebeneffekt“: auf diese Weise fanden nicht nur passionierte Fußballwetten-Fans eine Alternative. Auch die junge Generation an Sportwettenfans, die sich schon vergleichsweise lange für eSports begeistern konnte, fand so einen Ansprechpartner und erhielt endlich die Möglichkeit, auf ihre Teams zu setzen.

Dementsprechend wäre es sicherlich ein wenig zu pessimistisch, vom „Ende der Sportwetten“ zu sprechen. Vielmehr könnte die Corona Krise – so besonders es klingen mag – auch als Chance angesehen werden.

Wettbüros, die es geschafft haben, sich an die neuen Gegebenheiten anzupassen, ein breitgefächertes Sortiment an eSports anbieten und gleichzeitig die „alten Klassiker“ nicht aus den Augen verlieren, dürften daher auch noch in vielen Jahren für den ganz besonderen Kick bei sportlichen Veranstaltungen sorgen.