Virtual Reality – Einblick in die Techniken und Entwicklungsstände

0

Die virtuelle Realität rückt immer mehr in den Vordergrund und nimmt verschiedene Lebensbereiche ein. Neben VR ist auch die Augmented Reality und die Mixed Reality im Gespräch. Die natürliche Wahrnehmung, die wirkliche Realität wird erweitert. Was hat es mit den Begriffen auf sich und wie weit ist die Technik wirklich? Diese Fragen werden im nachfolgenden Beitrag kurz erklärt.

 

VR, AR und MR – Was steckt hinter diesen Begriffen?

Immer wieder hört man von neuartigen Realitäten, Darstellungsweisen und Präsentationsmöglichkeiten. Abkürzungen wie VR, MR und AR kommen vermehrt zum Ausdruck. Das steckt hinter diesen Techniken:

AR – Augmented Reality

Spricht man von der Augmented Reality, so ist von der erweiterten Realität die Rede. Die Wahrnehmung und Empfindung der Wirklichkeit werden um ein weiteres Kapitel ergänzt. Hierbei können alle Sinne des Menschen angesprochen werden, die mit Hilfe visueller Darstellung mobilisiert werden. Die AR ist Teil der Mixed Reality und gibt dem Betrachter überlagerte Informationen und ein erweitertes Bildmaterial preis.

Die virtuelle Realität und die Wirklichkeit verschmelzen miteinander und diese Verschmelzung der Realitäten wird in Echtzeit wiedergegeben. Alle Objekte werden dreidimensional präsentiert und stehen im Bezug zueinander. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Objekt real oder Fiktion ist. Die Interaktion der projizierten Objekte mit den reellen Geschöpfen steht dabei im Fokus.

MR – Mixed Reality

Die gemischte Realität und die Augmented Reality werden häufig in Kombination auch Enhanced Reality genannt. Diese Technik ist in der Lage, die VR-Systeme als eigenständiges System zu ergänzen. In der Mixed Reality kann ein selbstständig erzeugtes Hologramm integriert werden, dass unabhängig von anderen Rechnersystemen arbeitet und immer mobil und somit überall einsetzbar ist. Die natürliche Wahrnehmung des Betrachters wird durch eine künstlich erzeugte Realität ergänzt und miteinander vermischt.

VR – Virtual Reality

Ist von VR die Rede, so spricht man von einer virtuellen Darstellungsweise, die mittels einer VR-Brille oder eines VR-Helms weitergegeben wird. Der Betrachter hat echte Empfindungen und Wahrnehmungen, während er sich in einer virtuellen Umgebung befindet. Diese interaktive Umgebung erlaubt es, die Virtualität in Echtzeit und mit allen physikalischen Eigenschaften der Realität verschmelzen zu lassen. Wie weit ist die Technik heute und wie wird sie das menschliche Leben beeinflussen?

Heute kann man VR-Brillen und Headsets für Smartphones, PCs und Spielekonsolen kaufen. Hat sich die Technik in anderen Bereichen bereits bewährt gemacht? Im Bereich Bildung, Fitness und Gesundheit, Marketing, Medienforschung und Unterhaltung wird die Technik Einzug halten. Bereits heute ist es möglich, Hologramme zu erzeugen, die nicht von dem realen Abbild zu unterscheiden sind.
Einige Unternehmen nutzen bereits bestimmte individuelle VR Lösungen für den erfolgreichen Handel oder Mitarbeiterschulungen. Kunden können beispielsweise ausgesuchte Produkte virtuell zu Hause platzieren und vorab begutachten. Virtuelle Kochkurse oder Neuwagenpräsentationen im eigenen Zuhause sind hier mögliche Einsatzgebiete.

In kurzer Zeit wird die VR-Technik auf dem Vormarsch sein und viele Lebensbereiche des Menschen einnehmen. Wer dann ausgestorbene Tiere im Wohnzimmer erleben möchte, diese nicht nur sehen, sondern möglicherweise auch hören, spüren und riechen kann, der wird von der einzigartigen Technik begeistert sein. Vor Allem im Bildungs- und Gesundheitswesen und im Marketingbereich setzt man auf die VR-Präsentation, die das Leben nachhaltig beeinflussen wird.

Fazit: VR Technologie – Täuschend echt, oder echt?

Wer weiß in Zukunft noch, ob das, was man gerade wahrnimmt, auch Realität ist? Kann der Mensch das Gefühl für Virtualität und Realität verlieren? Viele stellen sich nun die Frage, ob diese Technik nicht auch Gefahren birgt.

Die täuschend echte Darstellung wäre auch eine nützliche Technologie für Kriegszwecke: zur Verteidigung, um z.B. Manöver vorzutäuschen. Hierbei stellt sich nun die Frage, in wie weit sich Menschen täuschen lassen. Im Vorfeld kann man behaupten, dass die Technik im Bereich der Produktpräsentation, im Werbe- oder Bildungsbereich einen großen Vorteil bieten kann.
Das abschließende Fazit lautet daher: Unfassbar viele Chancen, die mit Vorsicht bezüglich noch nicht abschätzbaren Gefahren zu genießen sind.