Playstation Plus Titel sind ein Witz

13

In unserer neuen Rubrik Unsere Meinung hauen wir unsere ganz persönlichen Meinungen raus. Und auch ihr seid eingeladen in den Kommentaren mit zu diskutieren. Heute kümmern wir uns um die Playstation Plus Titel.

Playstation Plus Mitglieder schließen ein Abo ab und bezahlen monatlich oder jährlich um Vorteile zu genießen. Nun darf man sich natürlich auch die Frage stellen: Was sind denn die großen Vorteile? Die kostenlosen Playstation Plus Titel sollen zum Beispiel ein Grund für ein Abo sein. Nun gab es in den letzten Monaten immer wieder neue Inhalte für Playstation 4, Playstation 3 und Playstation Vita.

Doch seien wir mal ehrlich: War da ein richtiger Knaller für die PS4 bei oder ein Spiel wo du sagen würdest: Dafür zahl ich gerne meine Abogebühren. Wo sind die Highlights worauf man sich freut, wofür man bezahlt? Im April soll Woah Dave für die Playstation 4 kommen – wieder mal ein Indie-Spiel. Warum nicht mal Thief oder Watch Dogs – also mal ein Blockbuster Titel?

Natürlich kann jetzt jeder sagen: Warum meckerst du denn jetzt rum, die Spiele sind doch kostenlos? Eigentlich sind sie es aber gar nicht, da du im Monat eine Gebühr bezahlst. Die Spiele bekommst du als Zugabe. Und ganz ehrlich: So schön Indie-Titel auch sind, irgendwann ist auch mal gut damit.

Das kann man mal spielen und sich ein paar Stündchen dran erfreuen, aber ist es wirklich ein Grund die Playstation 4 dafür anzumachen? Spiele sind so schon verdammt teuer und bei den „kostenlosen“ Games wäre es für jeden Playstation Plus Nutzer eine Freude wenn mal ein „echter“ Titel dabei wäre.

Was ist eure Meinung dazu – wir sind gespannt auf eure Kommentare.

*Die Meinungen sind von jedem einzelnen Redakteur persönlich und spiegeln nicht die Meinungen der gesamten Games-Mag Redaktion wieder