The Witcher – Netflix

The Witcher - Netflix
1

 

Endlich ist es soweit! Die erste Staffel von The Witcher auf Netflix ist nun online.

Mit ganzen 8 Folgen á 60 Minuten, geht die Serie an den Start.

 

Bereits Mai 2017 gab Netflix bekannt eine Witcher-Serie zu planen, womit sie für viel Aufruhr unter den Gamern und Fantasy-Fans sorgten. Nun endlich drüfen wir, zweieinhalb Jahre später, 8 Episoden der ersten Staffel erleben und uns hoffentlich auf weitere freuen.

 


 

Die Story

 

„The Witcher“ basiert auf den Fantasy-Bestsellern der Hexer-Saga und erzählt eine epische Geschichte von Schicksal und Familie. Der einsame Monsterjäger Geralt von Riva versucht, in einer Welt seinen Platz zu finden, in der Menschen oft grausamer sind als die wilden Kreaturen, die er jagt. Als ihn das Schicksal zu einer mächtigen Zauberin und einer jungen Prinzessin mit einem dunklen Geheimnis führt, müssen die drei schnell lernen, wie sie auf dem immer unbeständigeren Kontinent gemeinsam überleben können.

 

Netflix setzt bei der Serie auf die Vorgeschichte zu den The Witcher Spielen, die den meisten Gamern bekannt sein dürften.

Dabei handelt es sich um die Bücher des polnischen Autors Andrzej Sapkowski, welche die Geralt-Saga umfassen. Zusammengesetzt aus 9 Büchern, davon sind drei Kurzgeschichtenbände und sechs Romane, die seit 1990 erschienen sind.
Die Spiele die vom ebenfalls polnischen Entwickler und Publisher CD Projekt Red stammen, setzen erst nach dem letzten Teil der Saga an. Damit wird die Netflix Serie als Vorgeschichte zu der Spielereihe dienen, die den meisten Spielern unbekannt sein dürfte.

 


 

Handlung

 

Der Fokus der ersten Staffel ist auf die ersten beiden Kurzgeschichtenbände ausgelegt („Der letzte Wunsch“ und „Das Schwert der Vorsehung„). Selbstverständlich plant Netflix mehrere Staffeln der Serie zu veröffentlichen, die dann die gesamte Buchreihe beinhalten werden.
In dieser Story wird der noch junge Geralt vorgestellt, gespielt von Henry Cavill (bekannt aus den DC Filmen Man of Steel, Batman vs Superman und Justice League). Welche neben seiner Jagd auf Monster auch auf seine Liebe zu Yennefer von Vengerberg eingeht und ein zentrales Element der Geschichte darstellt.

Ein weiterer Hauptcharakter ist Prinzessin Cirilla von Cintra. Ihre Wege kreuzen sich des öfteren mit Geralt.

Anya Chalotra und Freya Allan verkörpern Yennefer und Ciri. Die beiden Theaterschauspielerinnen sind eher in England bekannt als international.

Die Zauberin Triss, mehr bekannt aus den Spielen von CD Projekt, wird hingegen in der Serie weniger im Rampenlicht stehen, als es in den Spielen der Fall war.

 

Die Story wird, anders als in den Büchern, nicht ausschließlich aus Geralts Sicht erzählt. Zwar ist dieser nach wie vor der Hauptcharakter, doch werden die beiden zuvor erwähnten Yennefer und Ciri ihre eigenen Stories, parallel zu der von Geralt erleben.

Grund dafür wird wohl ein leichteres Verständnis der Handlung sein, welche in den Büchern manchmal recht schwer nachzuvollziehen war.