The Path of Motus bei uns im Testcheck

Eine spielbare Depression

0

Das Spiel The Path of Motus behandelt ein enorm wichtiges Thema – Depression. In unserer aktuellen Zeit wo Burn Out, das „Funktionieren“ sowie der alltägliche und permanente Dauerdruck an der Tagesordnung stehen ist das Thema trotzdem noch nicht wirklich in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Der Entwickler MichaelArts wirft mit seinem Titel einen Blick auf dieses unglaublich komplexe Themengebiet. Im Grunde genommen kann dieses Machwerk nicht nach den üblichen Genrekonventionen bewertet werden, deshalb haben wir uns dazu entschlossen einen Testcheck zu machen und keine Wertung zu vergeben.

Motus unser Held

Motus ist der namensgebende Held des Titels. Wir steuern den Goblin durch drei seiner Lebensabschnitte. Zu Beginn starten wir als sechsjähriges Kind, dann als Jugendlicher und den Abschluss bildet der erwachsene Motus. Unsere Reise beginnt in unserem kleinen Heimatdorf. Dieses möchten wir aber unbedingt verlassen und die Welt erkunden. Um das zu schaffen müssen wir einen bösen Wald durchqueren sowie deren Gegner bekämpfen und unterschiedliche Rätsel lösen.

Der absolut wunderbare Sound und die geradezu beruhigende Musik führen uns durch das Abenteuer. Aus dem Off hören wir flüsternde Stimmen die uns raten aufzugeben, wir werden es ohnehin nicht schaffen. Das Spiel mobbt uns also … doch dazu kommen wir gleich.

Kampf mit Worten

Grundsätzlich ist The Path of Motus ein Platformer mit vielen Denkaufgaben und einem Kampfsystem welches aus Worten besteht. In der Spielwelt treffen wir auf leicht unterschiedliche Gegner. Diese Bullies beleidigen und beschimpfen unseren Helden aufs übelste. Aber vielleicht haben wir das auch verdient? Vielleicht hören sie auf wenn wir sie ignorieren? Letzten Endes bekämpfen wir sie ebenfalls mit unterschiedlichen Worten um den Weg frei zu machen. Macht uns das nicht selbst zu einem Arschloch?

Neben der Sprungtaste verfügt unser Goblin über drei unterschiedliche Angriffe. Diese werden alle in Form von Worten zum Gegner geschleudert. Hinter jedem Angriff ist eine andere Farbe hinterlegt. Greift uns der Gegner mit roten Worten an müssen wir diese mit Rot Blocken und danach selbst unseren Angriff starten. Im weiteren Spielverlauf bekommen wir eine weibliche Wegbegleiterin, die zeitweise, an unserer Seite anzutreffen ist. Ab sofort können unsere Helden als Blocker eingesetzt werden und so können wir bis dahin unpassierbare Stellen erreichen.

Zahlenrätsel

Die rührende Hintergrundgeschichte wird in, gut verständlichen, englisch geschriebenen Briefen erzählt. Um an die Hintergrundinformationen ran zu kommen müssen wir beim Levelwechsel ein Rätsel lösen. Wir sehen unterschiedliche Zahlen auf unserem Bildschirm. Durch das verbinden mit Linien versuchen wir den Zahlenwert selbst zu erreichen. Ist alles korrekt löst sich das Puzzle auf und wir erhalten eine neue Notiz. Das Grübeln über diesen Rätseln sorgt für unheimlich viel Spaß.

Auch in den einzelnen Level des Waldes treffen wir auf solche Rätsel. Hier ist es unser Ziel Brücken herzustellen um den Weg durch den Wald weiter zu öffnen.

Wir empfehlen die Zahlenrätsel von innen nach außen anzugehen. Beginnt mit der höchsten Zahl und arbeitet euch nach außen, so kommt man unserer Meinung nach am schnellsten voran.

Trailer:

Fazit:

The Path of Motus als Spiel selbst ist relativ simpel, nach ein paar Spielstunden erblicken wir bereits das Ende. Aber es behandelt ein viel zu wichtigstes Thema und das meiner Meinung nach sogar sehr gut. Jeder von uns hat Träume, Hobbies die er zum Beruf machen wollte, vielleicht wurde man deswegen sogar ausgelacht. Der erste Job, der erste Lohn und schon ist man im System gefangen.

Ich habe doch noch am Abend genug Zeit um meine Leidenschaft auszuleben. Dann erste Gehaltserhöhung, neues Auto, vielleicht ein Haus bauen und schon befindet man sich weiter im Hamsterrad unserer Zeit. Ellbogen ausfahren, alles Mobben das nicht in die eigene Weltvorstellung passt, funktionieren… Für mich ist The Path of Motus ein Spiel das aufzeigt seine Träume zu leben, zu verfolgen, es ist noch nicht zu spät sein Leben in seinen Traum zu verwandeln.

Es zeigt aber auch auf was mit Menschen passiert die unter Mobbing leiden, es zeigt warum ich Mobber verachte und mich auf die Seite der „Kleinen und Schwachen“ stelle. Es ist ein Pflichttitel für jeden mündigen Erwachsenen der auch gerne dem pubertierenden Nachwuchs in die Hand gedrückt gehört. Hier kann man etwas für das Leben mitnehmen.

The Path of Motus findet ihr für den PC via Steam sowie auf XBox One und PS4