Speedlink HADOW Gaming-Headset im Test – Es muss nicht immer teuer sein

0

In unserer Hardware-Rubrik wimmelt es von Headsets – von jeglichen Marken von günstig bis teuer haben wir sie alle durch. Und wir testen immer weiter und manchmal muss man auch gar nicht so viel Geld für ein vernünftiges Headset ausgeben. Das Speedlink HADOW Gaming-Headset ist ein Kandidat, welches wir euch in einem Hardware-Test vorstellen möchten.

Gamer setzen unglaublich viel Wert auf ein vernünftiges und qualitativ hochwertiges Equipment. Dazu gehören natürlich auch Headsets. Doch wer nicht auf ganz große Extras oder Schnick-Schnack steht der könnte mal in die niedrigere Preisregion schauen. Speedlink bietet das HADOW Gaming-Headset für gerade mal schlanke 29,99 € an. Natürlich könnte man jetzt denken: Das kann auch nix Besonderes sein. Doch ihr solltet nicht so vorschnell sein. Anfänger oder eben Leute die nicht viel Wert auf besondere Extras legen könnten damit einiges richtig machen.

In unserem Test haben wir das HADOW Gaming-Headset bei FIFA 21 genutzt und somit einige Stunden verbracht. Und siehe da: Es ist überraschend guter Klang dabei herausgekommen.  Selbst die Bässe waren gut, auch wenn sie uns natürlich nicht vom Hocker gehauen haben. Aber das haben wir auch nicht erwartet. Ein reiner guter klarer Klang der absolut ausreichend ist. Durch die synthetischen Polster gibt es auch nach langen Gaming-Sessions keine Druckstellen oder schmerzende Ohren. Und mit seinen schlanken 280 Gramm ist das Headset auch noch ein absolutes Leichtgewicht.

Das Mikrofon beim HADOW Gaming-Headset ist ebenfalls absolut ausreichend und bringt klare Stimmen und keinerlei Verzerrungen mit. Wie gesagt – man kann sowas nicht wirklich mit Non Plus Ultra Headsets vergleichen – aber das will Speedlink damit auch nicht erreichen. Für knapp 30 Euro gibt es das was ein Headset bringen sollte – nicht mehr und nicht weniger. Angeschlossen wird das Headset über einen 3,5 mm Klinkenstecker und sollte somit mit den meisten Geräten kompatibel sein.

Die Kopfhörer arbeiten mit 40 mm-Treiber und der Frequenzbereich liegt bei 20-20.000 HZ. Das ist für so eine Preissegment absolut ordentlich und muss sich nicht verstecken. Wir waren schon ein wenig überrascht wie gut das Headset arbeitet. Wie schon im Titel erwähnt – es muss nicht immer teuer sein – es muss nur seine Leistung bringen. Das macht das HADOW Gaming-Headset und es verzichtet auf besondere Extras oder Funktionen. Die Kabelfernbedienung ist praktisch gehalten und für die Lautstärkeregelung sowie die Mikrofon-Stummschaltung genutzt werden. Die Kabellänge von 2,3 Meter ist ebenfalls absolut ausreichend.

Fazit:

Das HADOW Gaming-Headset aus dem Hause Speedlink überrascht uns wirklich und bringt für 29,99 € mehr als wir vorher erwartet haben. Es ist natürlich kein Headset welches euch die Bässe um die Ohren ballert oder von links und rechts mit Effekten überrascht, aber es ist ein Headset was macht was es soll. Und bei diesem Preis könnt ihr eigentlich nix verkehrt machen.

Die technischen Details im Überblick:

  • Stereo-Gaming-Headset für den PC
  • Satter Stereo-Sound
  • Einstellbare Höhe
  • Weich gepolsterte Ohrmuscheln
  • Flexibel verstellbares Mikrofon
  • Praktische Kabelfernbedienung für Lautstärkeregelung und Mikrofon-Stummschaltung
  • Spezifikationen Kopfhörer: Treibereinheiten: 40mm, Frequenzgang: 20Hz – 20kHz, Impedanz: 32Ω, Schalldruckpegel: 100dB ± 3dB, Leistung: 20mW
  • Spezifikationen Mikrofon: Frequenzgang: 100Hz – 10kHz, Impedanz: 2,2kΩ, Empfindlichkeit: -45dB ± 3dB, Richtcharakteristik: omnidirektional
  • Verbindung: 2 × 3,5mm-Klinkenstecker
  • Kabellänge: 2,3m
  • Abmessungen: 205 × 183 × 90mm (B × H × T)
  • Gewicht: 280g (inkl. Kabel)
Hinterlasse einen Kommentar