Schon Resident Evil: Infinite Darkness gesehen?

0

Videospiel Adaptionen in Form einer Serie oder eines Filmes haben in den letzten Jahren eine neue Renaissance erlebt. Während Uncharted oder andere Filme noch auf sich warten lassen, hat Resident Evil schon viele solcher Projekte hinter sich. Am bekanntesten ist die Filmreihe mit Milla Jovovich, wobei auch Resident Evil: Vendetta auf sich aufmerksam machen konnte. Nun ging Capcom aber einen Schritt weiter und hat mit Resident Evil: Infinite Darkness die erste Serie zum Franchise beauftragt, die die Geschehnisse aufarbeitet, die in den Spielen bisher nicht behandelt wurden.

Resident Evil: Infinite Darkness ist seit dem 08. Juli 2021 auf Netflix abrufbar und setzt direkt nach Resident Evil 4 an. Die Serie besteht aus 4 Folgen, die jeweils circa 27 Minuten in Anspruch nehmen.

Resident Evil: Infinite Darkness kann HIER angeschaut werden.

Mit über 100 Millionen verkauften Exemplaren der Videospielereihe weltweit gilt „Resident Evil“ als Meilenstein im Survival-Horror-Genre. Erstmals in der Geschichte der Reihe kommt nun mit der brandneuen computeranimierten Dramaserie um die beliebten Figuren Leon S. Kennedy und Claire Redfield das bislang spektakulärste Unterhaltungsepos. Das darf sich kein Fan entgehen lassen.

Hinterlasse einen Kommentar