ROCCAT stellt neues Produkt-Portfolio vor

0

Vom 7. bis 10. Januar präsentiert ROCCAT ein umfangreiches Line-up auf der diesjährigen CES in Las Vegas. Der ROCCAT Showroom im Venetian Hotel bietet Neuigkeiten in allen Produktkategorien: Mäuse, Keyboards, Headsets, Mauspads und Zubehör. „2014 wird ein fantastisches Jahr für das PC Gaming – es verändert sich so viel im Moment und für ROCCAT ist das eine gute Möglichkeit, unseren Führungsanspruch in Sachen Innovation und Technologie zu unterstreichen. Mit unserem zukünftigen Produktportfolio werden wir dem Gamer ein komplettes Ecosystem zur Verfügung stellen.” sagt René Korte, Gründer und CEO von ROCCAT.

Auf der CES 2014 stellt ROCCAT zwei neue Kave XTD Produkte vor und bietet damit erstmals eine ganze Gaming-Headset Serie an.

ROCCAT-Kave-XTD_Analog_BackGaps

Das Kave XTD 5.1 Analog ist der Nachfolger des erfolgreichsten 5.1 Gaming-Headsets weltweit: Das original Kave 5.1. Gamern, die bereits eine hochwertige 5.1 Soundkarte in ihrem PC verbaut haben, bietet das Kave XTD 5.1 Analog die klassischen 5.1 Audio-Anschlüsse sowie USB für die Stromversorgung der Fernbedienung und der LEDs. Das Headset verfügt über Zero Noise Technologie: Dank eingebauter Störungs-Isolatoren verlässt nur glasklarer Sound die Treibereinheiten der Ohrmuscheln. Die Fernbedienung kann entweder auf dem Schreibtisch oder zum Anclippen benutzt werden. ROCCAT hat die Verarbeitungsqualität sowie den Tragekomfort deutlich verbessert und gleichzeitig das Gewicht des Headsets um 25% reduziert.

ROCCAT-Kave_XTD_laid_persp

Das Kave XTD Stereo verfügt über das gleiche Design und ist auf Komfort sowie Langlebigkeit ausgelegt. Die Stereo Version des Kave XTD sorgt mit zwei hochwertigen Treibereinheiten für intensiven sowie satten Gaming-Sound und setzt damit bei Stereo Headsets neue Maßstäbe. Das abnehmbare Noise-Cancelling Mikrofon sorgt für erstklassige Sprachqualität und übernimmt beliebte Features des ursprünglichen Kave 5.1, wie beispielsweise die Mute-LED.

KaveXTD-Stereo_down

Mit dem Kave XTD 5.1 Digital präsentiert ROCCAT auch die Flagship-Version der Serie in Las Vegas. Mit der eingebauten premium 5.1 Soundkarte ist es erstmals möglich, das Gaming-Headset via Bluetooth mit dem Smartphone zu verbinden. Der Spieler kann so aus dem Spiel heraus Telefonate annehmen und tätigen. Zudem bietet die Soundkarte – eingebaut in die Desktop-Fernbedienung – volle Kontrolle über alle Soundeinstellungen.

Die legendäre Kone Serie von ROCCAT ist der Ursprung vieler Features, die heute als Standard bei Gaming-Mäusen gelten. Kone Mäuse waren die ersten mit Multicolor LEDs, der neuesten Sensor-Technologie und Entwicklungen wie der Tracking und Distance Control Unit (TDCU).

ROCCAT_KonePure_MilitaryEdition_DesertStrike_persp

Jetzt stellt ROCCAT eine optische Kone mit einstellbarer TDCU vor: Die Kone XTD Optical. Dank neuem 6.400dpi Sensor und neuer Software kann der Spieler nun auch bei der optischen  Variante die Lift-Off Distance kontrollieren. Die Präzision wird so entscheidend verbessert. Zudem bietet die Kone XTD Optical die bekannten ROCCAT Features wie Omron™ Switches, das 4D Titan Wheel, Easy-Aim oder ROCCAT Talk.

ROCCAT_KoneXTD_optical_top

Der kleineren Kone Pure, spendiert ROCCAT auf vielfachen Wunsch aus der Community neue Designs und stellt diese auf der CES 2014 vor. Die Kone Pure Military arbeitet mit einem optischen 5.000dpi Sensor, verfügt ebenfalls über eine TDCU und wird in drei Designvarianten erhältlich sein: Desert Strike, Naval Storm und Camo Charge. ROCCAT plant für 2014 Bundles in den entsprechenden Designs, bestehend aus Kone Pure Military, Kave XTD 5.1 Analog und einem Mauspad. Die Mäuse werden aber auch einzeln erhältlich sein.

ROCCAT_Ryos_TKLpro

Zu ROCCAT’s mechanischer Gaming-Keyboard Serie gehören zukünftig zwei Ten-Key-Less Versionen – eine mit Einzeltastenbeleuchtung und eine ohne LEDs. Die neuen Tastaturen hören auf die Namen Ryos TKL Pro und Ryos TKL. Ihre Entwicklung basiert direkt auf User-Feedback bei Facebook: “Wir haben vor einigen Monaten ein Bild der Ten-Key-Less Version auf Facebook gepostet. Das Feedback war überwältigend positiv und wir hatten eigentlich keine andere  Möglichkeit, als das Keyboard zu bauen”, berichtet René Korte. Die TKL Pro Version verfügt über eine verbesserte MCU, die die Einzeltastenbeleuchtung erstmals mit aufwendigen Breathing-Effekten kombiniert und wird in vier verschiedenen Switchfarben erhältlich sein.

Quelle: PM