0

Die Playstation VR Kamera soll auch Bewegung im Raum erlauben. Zumindest dann wenn das passende Spiel die Funktion bietet. Das sagte Sonys Chris Norden auf der GDC 2015. Man könne sich auf einer Fläche von 1,9 mal 2,4 Metern frei bewegen. Der Raum dafür müsst aber natürlich genau definiert sein, damit man sich bewegen kann.

 „Entwickler sollen die Möglichkeit haben, alles zu tun, was ihnen vorschwebt, und wir haben Spiele, die diese Bandbreite auch komplett ausschöpfen“.

Im Vergleich zu HTC Valve ist das allerdings eine ziemlich kleine Fläche. Das VR-Headset von HTC schafft eine Fläche von 4,6 mal 4,6 Meter.

About author

Markus

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag

Loading...