PC Games jetzt fürs Handy?

0

Jahrelang mühen sich Entwickler und Designer von PC Games ab um das perfekte Spielerlebnis für die Nutzer in High Definition Qualität zu liefern. Sie investieren viel Zeit und Geld, um die Bedürfnisse der User bestens durch neue Produktideen zu stillen und sie rundum zufrieden zu machen. Und dann wird eines der besten Spiele weltweit auch fürs Handy angeboten? Kritische Stimmen in der Riot Fangemeinde machen sich breit, was bietet die mobile Version „Wild Rift“ den langjährigen Stammkunden von Riot, die mit dem Originalspiel „League of Legends“ bisher immer mehr als zufrieden waren? Viele fragen sich, ob dies nötig war. „Warum Mainstream werden?“, da sich die Spieler um LoL herum oftmals als positive „Außenseiter“ sehen. Weil eben nicht jeder dieses Spiel spielt, ist es für sie etwas Besonderes

Quelle: Pixabay

Wild Rift: die mobile LoL Version

Im Großen und Ganzen haben die Entwickler von Riot allerdings wunderbare Arbeit geleistet. Das mobile Game ist sehr detailgetreu geblieben, worauf hauptsächlich die treuen League of Legends Nutzer viel Wert legen. Damit hat die Community allerdings auch gerechnet. Riot war schon immer darauf bedacht, das Beste aus ihrer Idee und ihren Produkten zu machen. Deswegen hat die Veröffentlichung zu Wild Rift auch länger gedauert als geplant. Doch das Warten hat sich gelohnt, es wurde ein voller Erfolg und hat selbst die kritischsten Stimmen in der Fangemeinde verstummen lassen. Die mobile Version hat sehr viele Schnittstellen mit dem originalen League of Legends. Beispielsweise sind die Charaktere inklusive ihrer Fähigkeiten sehr detailgetreu umgesetzt worden. Welches Gadget den Usern allerdings vermutlich am besten gefällt, ist die Option Skins nicht nur in Truhen, welche man selten erhält, zu finden, sondern diese auch käuflich erwerben zu können. Das geht durch Paypal oder mobile Wallets. Für diese benötigt man allerdings vorab Kryptowährungen wie Bitcoin oder Cardano. Für jene, welche sich nicht mit Kryptowährungen auskennen kommt oftmals die Frage auf, Bitcoins oder Cardano kaufen, oder nicht? In der Regel sollte man sich bevor man etwas kauft gut mit der Thematik auseinandersetzen und sich darüber informieren. Anschließend steht einem nichts mehr im Wege.

Was jedoch viele, vorwiegend neue, User nicht verstehen ist, warum jemand Geld für Skins oder Ähnliches in einem Computer oder mobilen Game ausgeben sollte. Wenn man jedoch viel Zeit und Energie in ein Hobby steckt, mittlerweile ist Gaming auch in unserer Gesellschaft mehr oder weniger als Hobby etabliert und akzeptiert, will man sich auch mal etwas gönnen. Man muss sich das so vorstellen, wenn man gerne in seiner Freizeit häkelt, will man sich eventuell auch einmal eine besondere Wolle kaufen, damit das Endprodukt schöner ist. Um das wirklich verstehen zu können, muss man, um ehrlich zu sein, etwas tiefer in der Gamingszene verwurzelt sein.

Was noch besonders an den Skins von Wild Rift sind ist, dass sie nicht nur während des Ladevorgangs und beim Charakter auswählen sichtbar sind, sondern auch im Game selbst. Letztlich macht es dem Nutzer und gegebenenfalls auch den Mitspielern einfach Freude beim Betrachten. Und es bringt neuen Schwung in ein Spiel, das man, je nachdem, schon seit Jahren spielt.

Hinterlasse einen Kommentar