0

Nintendo hat ein frisches Video zur zur Toy-Con-Werkstatt von Nintendo Labo veröffentlicht. Dabei stehen vor allem die sogenannten Knoten, also selbst definierbare Ein- und Ausgabe-Option,
sowie einfache Wenn-Dann-Befehle im Vordergrund.

Der Modus Toy-Con-Werkstatt enthält verschiedene Möglichkeiten, die sogenannten Knoten, zur Ein- und Ausgabe von Befehlen. Die Eingabe-Knoten variieren dabei leicht je nach Nintendo Labo-Set. Befehle bei den Eingabe-Knoten können zum Beispiel ‚Tastendruck‘ oder ‚Bewegung‘ sein. Die Ausgabe-Knoten legen die Reaktionen der Toy-Con fest, zum Beispiel Klangeffekte oder Vibrationen. Vervollständigt werden diese Befehle durch sogenannte Mittelknoten: Mit ihnen lassen sich zum Beispiel Zähler oder Timer hinzufügen.

Als Eingabe-Knoten kann man beispielsweise ein leichtes Schütteln eines Controllers, des sogenannten Joy-Con, festlegen. Der Mittelknoten bestimmt dann, wie oft man den Joy-Con schütteln muss. Als Ausgabeknoten kann man schließlich einen Soundeffekt oder ein blinkendes Licht hinzufügen, die ausgelöst werden, sobald die ersten beiden Aktionen erfolgt sind. Wer die Ein- und Ausgaben der unterschiedlichen Toy-Con miteinander kombiniert, entdeckt immer wieder überraschend Neues. So können die Spieler beispielsweise das Toy-Con RC-Auto mit Hilfe der Toy-Con-Angel fernsteuern oder das Toy-Con-Motorrad in ein Musikinstrument verwandeln. Sie können sogar eigene Toy-Con erfinden und dafür Materialien nutzen, die sich in jedem Haushalt finden.“

Nintendo Labo erscheint am 27. April für die Nintendo Switch.

About author

Markus

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag

Loading...