Nintendo 3DS – Wird es einen Nachfolger geben?

Mit dem Nintendo 3DS verkauft Nintendo bereits seit sieben Jahren einen der populärsten Handhelds aller Zeiten. So verkaufte sich die Hardware gut 70 Millionen  mal und verschaffte dem Unternehmen gut 365 Millionen Euro. Angesichts der guten Ergebnisse aber auch des hohen Alters des Nintendo 3DS äußerte sich nun Präsident Shuntaro Furukawa gegenüber der Zeitung Kyoto Shimbun zur Zukunft der Handheld-Reihe.

Demnach fragte man Furukawa schlichtweg ob ein Nachfolger für den Handheld von Nintendo geplant sie.  Furukawa antwortete allerdings lediglich, dass man derzeit verschiedenen Lösungen und Möglichkeiten  ausprobiere und diskutiere.

Ob Nintendo trotz der Nintendo Switch noch auf eine Handheld-Reihe setzt, ist demnach vorerst nicht bekannt.