NHL 15 – NHL Legends für NHL Hockey Ultimate Team verfügbar

0

Eishockeyfans haben ab sofort die Chance in NHL 15 (bei uns im Test) für PlayStation 4 und Xbox One bekannte Legenden des Sports in ihre Teams zu holen. Mit den NHL Legends können somit echte Dreamteams im Online-Spielmodus NHL 15 Hockey Ultimate Team (HUT) auf das virtuelle Eis geschickt werden. Die NHL Legends werden später auch für PlayStation 3 und Xbox 360 verfügbar sein.

Mit über 8 Millionen gespielten Spielen und einem Zuwachs von 34% im Vergleich zum Vorgänger ist NHL 15 Hockey Ultimate Team weiterhin der beliebteste Spielmodus der NHL-Serie. Mit den NHL Legends wird das Spielerlebnis weiter vertieft, in dem Fans nun das perfekte Team bestehend aus Superstars der Vergangenheit und der Gegenwart kreieren können.

Superstar Sidney Crosby in einer Reihe mit Größen wie Mario Lemieux oder der „Russian Rocket“ Pavel Bure? Ray Bourque und Patrick Roy als Garanten in der Defensive? In NHL 15 sind solche Traumkombinationen dank der NHL Legends nun möglich. Jede Legende ist dabei detailliert animiert, besitzt einzigartige Eigenschaften und ist in Gold Packs erhältlich.

Der NHL 15 Hockey Ultimate Legends Trailer zeigt, wie einige der größten Spieler dieser Sportart wieder auf das Eis zurückkehren. Im weiteren Verlauf der Saison werden weitere Spezialitems veröffentlicht, um historische Leistungen und Meilensteine der Legenden zu feiern. Mehr Informationen zu den historischen NHL-Momenten und den Spezialitems auf der Webseite zu den HUT Legends.

Alle HUT Legends im Überblick:

Wayne Gretzky

Schlichtweg der beste Spieler, der jemals die Schlittschuhe geschnürt hat. Allein der Fakt, dass er mehr Vorlagen (1.963) hatte, als jeder andere Spieler Punkte, macht deutlich, wie groß seine Dominanz in der Offensive war. Die einzige Möglichkeit, die Kontrolle über The Great One zu erlangen, gibt es in Hockey Ultimate Team.

Mario Lemieux

Mario Lemieux war mit seiner einmaligen Kombination aus Größe, Geschwindigkeit und Skill wohl der physisch talentierteste Spieler aller Zeiten. Erlebe, warum man ihn Super Mario nannte.

Patrick Roy

Mit drei gewonnenen Conn Smythe Trophys für den wertvollsten Spieler der Finalserie und den meisten Playoff-Siegen aller Zeiten, ist es nicht schwer nachzuvollziehen, dass Patrick Roy als der beste Torwart aller Zeiten angesehen wird. Sein Einfluss auf das Torwartspiel ist immer noch zu spüren, da der von ihm geprägte Butterfly-Stil noch heute von den meisten Torhütern gespielt wird.

Ray Bourque

Der torgefährlichste Defensivspieler aller Zeiten erzielte in seiner Karriere über 6.000 Tore – einige Kracher inklusive.

Joe Sakic

Burnaby Joe wird als einer der besten Spieler und Kapitäne seiner Generation in die Geschichte eingehen. Er hat in seiner NHL-Karriere sechsmal die 100-Punkte-Marke geknackt und zwei Stanley Cups gewonnen. Feuere deinen HUT Gegnern seine Weltklasse-Handgelenksschüsse um die Ohren.

Nicklas Lidstrom

Er ließ es so einfach aussehen. Mit seiner herausragenden Aufmerksamkeit, seiner hervorragenden Stockarbeit und seinem überragenden Stellungsspiel war Lidstrom dominierender Defensivspezialist. Der siebenmalige Norris Trophy Gewinner wäre die perfekte Lösung für jedes Team.

Pavel Bure

Wenn Bure auf dem Eis stand, wirkte es wie ein Videospiel. Es war nicht nur seine Explosivität, die ihn vom Rest unterschied – es war seine Fähigkeit, technisch anspruchsvolle Moves in einer unglaublichen Geschwindigkeit aus dem Hut zu zaubern und somit zum Albtraum eines jeden Gegenspielers zu werden.

Eric Lindros

In den 90er Jahren war Eric Lindros der physischste Spieler der NHL. Mit seinen 193cm und 108kg war „The Big E“ in der Lage, die Gegenspieler auf dem Eis und auf der Anzeigetafel zu bestrafen.

Mike Bossy

In seiner Ära war Bossy der beste Torschütze, den die NHL jemals gesehen hatte. Er schaffte es am schnellsten, 100 Tore zu erzielen und hält nach wie vor den Rekord für den besten Torschnitt.

Luc Robitaille

Lucky Luc war nicht der schnellste und begabteste Spieler auf dem Eis, aber er hatte immer das Näschen, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Er ist noch immer der linke Flügelspieler mit den meisten Scorerpunkten.

Mike Modano

Modano wurde im Jahr 1988 als erstes von den Minnesota North Stars gedraftet und erfüllte die hohen Erwartungen sofort. Er war einer der besten Schlittschuhläufer seiner Zeit und ein erfolgreicher Torschütze. Er beendete seine Karriere als der erfolgreichste in Amerika geborene Scorer in der NHL-Geschichte.

Jari Kurri

Kurri war ein wesentlicher Bestandteil der übermächtigen Edmonton Oilers der 80er Jahre und wurde bekannt als Gretzkys rechte Hand. Er beendete seine Karriere als erfolgreichster europäischer Scorer der NHL-Geschichte mit 601 Toren und 797 Vorlagen.

Doug Gilmour

Publikumsliebling, egal wo er spielte – Gilmour bekam wegen seines physischen Spielstils, den er trotz seiner kleinen Statur zu pflegen wusste, den Spitznamen „Killer“. Er war ein kompletter Spieler und passt perfekt in jede HUT Aufstellung.

NHL 15 bei Amazon bestellen

Quelle: PM