New World bei uns im Preview

MMORPG von den Amazon Game Studios

0

New WorldAuf der Gamescom hatten wir einen wirklich vollgepackten Terminkalender. Doch es hat sich zu jeder Zeit gelohnt, denn die Spiele die uns vorgestellt wurden, waren eigentlich allesamt klasse. Eins der Spiele, dass uns aufgrund des Konzepts und des Studios im Hintergrund im Kopf geblieben ist, ist New World.

Bei dem Spiel der Amazon Game Studios, ja richtig gehört, handelt es sich um ein höchst ambitioniertes Sandbox-MMORPG. Ambitionen, die man mit den bei Amazon vorhandenen Mitteln sicherlich erfüllen kann. Wir durften es auf der Messe zusammen mit den Entwicklern und ein paar anderen Presse-Noobs relativ ausführlich anzocken. Unsere Gedanken dazu lest ihr im Folgenden.

New WorldWas ist New World?

New World ist ein Sandbox-MMORPG für den PC, welches in einer wilden und geheimnisvollen Welt des 17. Jahrhunderts angesiedelt ist. Sein eigenes Schicksal teil der Spieler hier mit Hunderten von Anderen auf einem riesigen, feindlichen Kontinent, voll mit unermesslichem Reichtum, Herausforderungen und übernatürlichen Dingen. Die Spieler können sich zusammenschließen und gemeinsam Territorien erobern und sogar eigene Festungen und Dörfer erbauen. Nebenbei muss man seinen eigenen Charakter aufbauen und seine Fähigkeiten entwickeln und verbessern. Hierbei setzen die Amazon Game Studios auf ein klassenloses Charaktersystem, dass es jedem Spieler möglich macht seine ganz eigene, individuelle Figur zu erstellen.

Der Spieler bestimmt hier selbst wie er spielen möchte. Ob mit oder gegen andere. Spieler können Allianzen bilden, Gilden gründen und auch in den Krieg ziehen. Die Kämpfe basieren dabei auf nicht nur auf dem Equipment der Spieler, sondern vielmehr auf ihrem Skill und Geschick.

New WorldUnser erster Eindruck

Nach einer kurzen Vorstellung durch die Entwickler höchstpersönlich durften wir auch direkt in diese neue Welt springen, um uns so einen ersten eigenen Eindruck zu verschaffen. Wir beginnen zusammen mit den anderen Redakteuren in einem kleinen, überschaulichen Lager. Diese Lager sind Dreh- und Angelpunkt im Spiel, da wir hier unter anderem respawnen, wenn wir im Kampf unser Leben lassen. Zu Beginn unseres Abenteuers besitzt unser Charakter nur ein mickriges Schwert und ein paar Stofffetzen, die er am Leibe trägt.

Die erste Aufgabe, die uns der Entwickler via Headset erteilt lautet wie folgt: Tötet einen Wolf und sammelt sein Fell. Klingt simpel, ist es auch. Doch bevor wir losziehen können, benötigen wir ein spezielles Werkzeug. Dafür müssen wir zunächst ein paar Bäume fällen und Steine sammeln. Haben wir das erledigt begeben wir uns in ein Wolfsgebiet. In Zusammenarbeit mit unseren Teammates sind die Wölfe schnell erlegt und das Fell noch schneller abgezogen. Voller Stolz und mit einer Menge Wolfsfell ziehen wir jetzt, geführt von den Entwicklern, weiter zum Hauptquartier unserer Gilde. Dort erwartet uns nicht nur neues Equipment sondern auch – wer hätte das gedacht – eine neue Aufgabe.

New WorldNachdem wir uns nun also eine bessere Rüstung übergestreift und ein größeres Schwert eingesteckt haben, ziehen wir in den Krieg. Gegen andere Spieler. Das gegnerische Lager wird zwar von einer Holzmauer geschützt, doch das stellt für uns kein Problem dar. Eine Bombe genügt und unser Überraschungsangriff ist in vollem Gange. Jetzt beginnt der eigentliche Kampf. Die PvP-Fights gehen dank des simplen Kampfsystems direkt beim ersten Mal gut von der Hand und machen eine Menge Spaß. Auch der plötzliche Angriff eines riesigen Bären, der viele von uns das virtuelle Leben kostete, konnte uns die Freude über unseren Sieg nicht verderben.

Große Ambitionen und ebenso große Hoffnungen

In unserer Anspiel-Runde hatten wir eine Menge Spaß und dabei haben wir nur einen Bruchteil von dem gesehen, was im fertigen Spiel möglich sein soll. Bei Release soll New World nicht nur über ein funktionierendes Wirtschafts- und Justizsystem verfügen, sondern auch mindestens 100 Spieler pro Welt beherbergen. Die Spielerzahl soll dabei mit zunehmendem Fortschritt im Spiel weiter erhöht werden.

Wir sind unfassbar heiß auf das Projekt und sind sehr guter Dinge, dass Amazon uns hier nicht enttäuschen wird. Wer nach unserem Preview auch Lust drauf bekommen hat, kann sich hier für die anstehende Alpha registrieren.