Mass Effect: Andromeda – Deswegen ist das Spiel laut EA und Bioware gescheitert

0

Mit Mass Effect: Andromeda veröffentlichte EA in Zusammenarbeit mit Entwickler Bioware 2017 einen Ableger der populären Sci-Fi-Action-Reihe. Mass Effect: Andromeda erhielt dabei mehr durchwachsene Kritiken und konnte die Spielerschaft nicht gänzlich überzeugen. Nun meldete sich Entwickler Mark Darrah erstmals zu Wort und erklärte offiziell, woran das Scheitern von Mass Effect: Andromeda lag.

Demnach gab Darrah als erstes zu, dass es sich bei Mass Effect: Andromeda wirklich um „ein sehr fehlerhaftes Spiel, besonders zum Release“ gehandelt habe. Dies wurde jedoch durch mehrere Patches behoben. Darahh sieht nämlich ein weiteres Problem für die schlechten Kritiken im äußeren Umfeld. Demnach sollen im Jahr 2017 mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Nioh, NieR: Automata und Horizon: Zero Dawn zahlreiche hervorragende Blockbuster veröffentlicht worden sein, die es dem Action-Titel noch schwerer gemacht haben, von den Fans aufgenommen zu werden.