Loupedeck Live im Test – Was kann die Streaming Schaltzentrale

0

Streamen ist in aller Munde und fast jeder hat es schon mal selbst ausprobiert. Und dabei auch sicher festgestellt das jeder Handgriff sitzen muss um eine perfekte Qualität auf den Bildschirm zu bekommen. Gerade in diesen Zeiten ist man mehr zuhause als man es jemals gedacht hat. Nun soll euch ein neuer Begleiter bei eurem Vorhaben zur Seite stehen. Wir durften die Streaming Schaltzentrale Loupedeck Live testen.

Alles auf einen Blick und nur einen Klick entfernt? Das hört sich zu schön an um wahr zu sein. Doch genau damit will Loupedeck mit seinem Loupedeck Live punkten. Dabei sieht die Verpackung zunächst sehr unspektakulär aus und es erwartet euch eine kleine schwarze Box, auf dieser prangen grüne Buchstaben und wir machen voller Vorfreude die kleine Box auf. Drin erwartet uns die Schaltzentrale. Sie ist wertig gestaltet, macht einen qualitativ hochwertigen Eindruck und bietet im Lieferumfang noch ein USB-C Kabel inclusive eines Adapters (USB-C zu USB-A) an.

Das Loupedeck selber ist nicht wirklich schwer, aber ihr merkt beim ersten Anfassen das hier kein 0815 Plastik verarbeitet worden ist. Schwarz mattes Aluminium und ein hervorragendes Display sowie Drehschalter warten auf euch und wollen benutzt werden. Natürlich probieren wir erstmal ein wenig rum und testen die Schalter auf ihre Belastbarkeit – auch hier fällt schnell auf: Loupedeck legt verdammt hohen Wert auf Qualität. Wir sind schon hier begeistert und haben das Loupedeck Live noch nicht mal angeschlossen.

Neben den Drehschaltern und unteren Knöpfen erwartet euch in der Mitte ein Touchfeld. Dieses ist zunächst noch mit einer Plastikfolie geschützt, damit keine Kratzer beim Transport passieren. Nachdem wir das Touchfeld von der Folie befreit haben strahlt es uns auch schon an. Doch kann es uns auch auf der technischen Seite überzeugen? Schließlich kostet das Loupedeck Live mit 250 Euro schon eine Menge Geld.

Und da kommen dann schon die ersten kleinen Probleme. Um es vereinfacht zu sagen: Das Loupedeck Live erfordert von euch eine Menge Geduld. Ihr könnt nicht einfach starten und direkt loslegen sondern müsst erstmal die Programme und Profile aufs Gerät bringen. Und das ist ziemlich umständlich. Oft hatten wir leider Fehlermeldungen oder unsere Profile wurden nicht erkannt. Nach mehreren Versuchen hat es zwar geklappt, aber es hat uns auch viele Nerven gekostet. Allerdings muss man sagen: Hat man einmal den Dreh raus klappt es eigentlich ganz gut.

Das Touchfeld kann nach euren Wünschen eingerichtet werden und ihr habt somit all eure wichtigen Programme im Überblick. Mit einem Klick aufs Touchfeld kommt ihr also nach Twitch oder steuert die Lautstärke oder Wiedergabe. Auch eine OBS Unterstützung ist mit dabei und lässt euch so eure Videos bearbeiten während ihr streamt. Das Loupedeck Live bietet euch neben den sechs Drehreglern auch sieben verschiedene Touchfelder an. Da könnt ihr euch nach Herzenslust austoben und eure wichtigsten Begleiter beim Streaming installieren. Aber nochmal zur Info: Ihr müsst euch da reinfuchsen um alles perfekt hinzukriegen. Teilweise waren wir schon verzweifelt, haben es aber dennoch so hingekriegt wie wir es haben wollten.

Das Loupedeck Live ist quasi eine weiterer Desktop worauf ihr eure wichtigsten Programme legen könnt. So kommt ihr mit einem schnellen Tastendruck auf das benötigte Programm und habt dadurch eine deutlich bessere Organisation auf dem Schreibtisch. Auch wir nutzen Loupedeck Live auf unseren Arbeitsplatz und haben damit mehr Kontrolle über unseren Arbeitsalltag am PC. Und natürlich ist es ein perfekter Begleiter im Streaming und sorgt für hervorragende Kontrolle. Es vereinfacht alles und macht es übersichtlicher.

Leider ist es nicht so einfach die richtigen Profile zu erstellen und es gibt oft Probleme bei der Erstellung. Da sollte Loupedeck vielleicht mit einem Update nochmal Abhilfe schaffen. Es ist einfach ärgerlich wenn ihr ein Profil nach mühevoller Arbeit erstellt habt und am Ende klappt es nicht so wie gewünscht. Trotzdem können wir es nur empfehlen und haben einen tollen Begleiter für unseren Alltag am PC gefunden. Klar sind 250 Euro nicht wenig Geld, dafür bekommt ihr aber ein hochqualitatives Gerät aus hochwertigen Aluminium mit einem gut steuerbaren Touchfeld. Und wenn die kleineren Probleme mit dem Profilen behoben werden kann es nur noch besser werden.

Hier nochmal die technischen Details im Überblick:

BETRIEBSSYSTEM:

Win 10, Mac 10.13 aufwärts

UNTERSTÜTZTE SOFTWARE*:

  • Adobe After Effects CC
  • Adobe Audition CC
  • Final Cut Pro X
  • Adobe Illustrator CC
  • Adobe Lightroom Classic
  • OBS Studio
  • Adobe Photoshop CC
  • Adobe Premiere Pro CC
  • Streamlabs
  • Spotify
  • Twitch

*Die nativen Plugins von Loupedeck unterstützen immer die neueste Version der Anwendungen.

GERÄTE-SPEZIFIKATIONEN:

  • Anzeige: 4,3-Zoll-LCD Display mit 480×272 px und Touchfunktion
  • Knöpfe: 8 runde Druckknöpfe mit RGB-Hintergrundbeleuchtung
  • Drehregler: 6 Endlos-Rotations-Encoder mit Rasten und Druckfunktion
  • Dimensionen: 150x110x30mm
  • Gewicht: 230g
LIEFERUMFANG:
  • Loupedeck Live Konsole
  • 1m USB-C Kabel (USB-C zu USB-A Adapter ebenfalls enthalten)
  • Ständer für Loupedeck Live
87.5%

Loupedeck Live macht euren Arbeits- und Streaming Alltag deutlich einfacher und unterstützt euch mit einer eigenen Schaltzentrale. Euren eigenen Profile sorgen mit einen Tastendruck für das nötige Programm oder die Aktion die ihr gerade braucht. Die hochwertige Loupedeck Live Schaltzentrale ist aus Aluminium gestaltet und bringt ein hervorragendes Touchfeld mit einem tollen Display mit. Sicherlich sind 250 Euro nicht wenig Geld, dafür bekommt ihr aber eine Menge Unterstützung geboten.

  • Design 95%
  • Umfang 90%
  • Handhabung / Bedienbarkeit 85%
  • Preis 80%