Konami verliert Rechte an UEFA Champions League und Euro League

0

Da wird sicher die ein oder andere La Ola Welle durch die FIFA Fangemeinde rauschen. Konami besitzt nicht mehr die Rechte an der UEFA Champions League und der Euro League. Man habe die Rechte wohl selbst abgegeben. Die UFEA hat bereits ein Statement dazu abgegeben:

„Konami war ein starker Lizenzpartner für die UEFA Champions League und die UEFA Europa League, wobei unsere Wettbewerbsmarke stark innerhalb des Videospiels und im Rahmen der von Konami organisierten UEFA Champions League-E-Sport-Turniere vertreten war. Es war eine sehr kooperative und für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaft. Die UEFA möchte Konami für ihr großes Engagement und ihre Unterstützung für die UEFA-Club Wettbewerbe im letzten Jahrzehnt danken und wir freuen uns darauf, mit Konami weiter im Bereich des UEFA-Nationalmannschaftsfußball zu arbeiten.“

Auf einmal könnte FIFA 19 nun ein wenig interessanter werden und zwei wichtige Lizenzen dazubekommen. Doch eine offizielle Mitteilung oder Bestätigung von EA Sports gibt es derzeit noch nicht. Wir lassen uns überraschen was da in nächster Zeit passieren wird.

Quelle: Playstation Experience