0

Mit Kingdom Come: Deliverance veröffentlichte Entwickler Warhorse Studios zuletzt ein recht realistisches Mittelalter-Abenteuer, das unter anderem dank seiner Fehler udn Bugs Aufmerksamkeit erregte. Um die Probleme zum Release kümmerte sich die Spieleschmiede allerdings recht schnell und so sind bereits diverse Patches erschienen, die nicht nur Bugs lösten sondern auch schon neue Inhalte boten. Mit Patch 1.4 hielten zumindest in der PC-Version so neue Frisuren und Bärte Einzug. Konsolen-Spieler mussten bislang dank des Zertifizierungsprozess seitens Microsoft und Sony auf den Patch warten.

Nun entschuldigt sich Entwickler Warhorse Studios für die Verzögerungen und Komplikationen. Eigentlich sollten spätestens mit Patch 1.4.3 alle drei Portierungen auf einen Stand gehievt werden, momentan ist der PC, aber die einzige Plattform, die diesen Content erhalten hat.

Loading...