Highspeed HDMI-Kabel: Das sind die Vorteile

0

HDMI-Kabel werden heutzutage für viele elektronischen Geräte verwendet, zum Beispiel können so DVD-Player, Laptops oder auch Festplattenrecorder mit einem Fernseher oder einem Monitor verbunden werden. Die Abkürzung HDMI steht hierbei für High Definition Multimedia Interface und ist seit 2003 eine etablierte Schnittstelle, die eine sehr gute Übertragung von digitalen Audio- und Video-Dateien ermöglicht. Zudem wird ein einheitlicher Kopierschutz garantiert und alle HDMI Kabel sind untereinander kompatibel. So können Inhalte in Full-HD problemlos übertragen werden.

Highspeed HDMI Kabel haben, wie der Name schon verrät, eine deutlich höhere Übertragungsrate von 10.2 Gbps. Außerdem sind sie genauso teuer wie herkömmliche HDMI Kabel, in manchen Fällen sogar noch günstiger, weil sie in größeren Mengen produziert werden. Highspeed HDMI Kabel haben den Vorteil, dass sie nicht nur zu 100 Prozent kompatibel mit den vorherigen Versionen sind, sondern dass sie neben Full-HD Übertragungen auch Bild in Form von 3D und 4K übertragen können. Außerdem können HD-Audios wiedergegeben werden und erweiterte Farbräume (bis zu 48 Bit). Bevor man sich ein Highspeed HDMI Kabel kauft, sollte man aber unbedingt prüfen, ob das Kabel auch wirklich die Funktionen hat, die man nutzen möchte.

Die Ethernet-Variante des Highspeed HDMI Kabels hat zudem noch den Vorteil, dass der Fernseher ohne zusätzliches Kabel mit dem Internet verbunden werden kann. Die Top 5 HDMI-Kabel von allekabel.de hier zu kaufen.

 

    1. Das Standard HDMI Kabel Übertragungsrate 2.25 Gbps, für HD-Audio- und Videodaten

 

    1. Das Standard HDMI Kabel mit Ethernet, zusätzlich netzwerkfähig

 

    1. Das High Speed HDMI Kabel Übertragungsrate 10.2 Gbps, 3D-fähig

 

    1. Das High Speed HDMI Kabel mit Ethernet, zusätzlich netzwerkfähig

 

    1. Das Standard Automotive HDMI Cable zum Einsatz im Auto mit kleineren Steckern.

Worauf muss man beim Kauf eines HDMI Kabels achten?

1. Kabelbezeichnung
Heutzutage werden Hochleistungskabel mit dem Begriff Highspeed versehen. Sie sind sehr leistungsstark und sind nach den modernen Standards entwickelt worden. Früher konnte man sie unter der Bezeichnung 1.3, 1.4 erwerben.

2. Länge
HDMI Kabel sollten nicht zu kurz, aber auch nicht zu lang sein. Lange Kabel sind oft teurer, so sollte man zu Modellen unter 10 Metern greifen. Zwei bis drei Meter lange Kabel sind hier der Standard.

3. Steckertyp
HDMI Kabel haben verschiedene Steckertypen. So passt der HDMI Typ A bei Fernsehern, Blue Ray-Playern und ähnlichen Geräten. Handys und Tablets benötigen dagegen den HDMI Typ D, also einen Micro-HDMI- Anschluss.

Wer ein HDMI Kabel kaufen möchte, kann auch für kleines Geld eine sehr gute Qualität bekommen. Highspeed HDMI Kabel zeichnen sich durch viele Vorteile aus und vereinfachen das Übertragen von Bild und Ton ungemein. Wer in Sachen Zuverlässigkeit und hoher Qualität auf Nummer sicher gehen möchte, kann zu einem Markenkabel greifen, dass in der Regel ein bis zwei Euro teurer ist als die normalen HDMI Kabel. Aber auch No-Name Kabel haben meist keine Qualitätsmängel.

In der Regel kostet ein günstiges Kabel bei einer Länge von drei Metern circa drei bis sechs Euro. Kabel mit einer Länge von fünf Metern kosten sechs bis zwölf Euro und HDMI Kabel, die noch länger sind, sind ab 15 Euro zu erwerben.

Hinterlasse einen Kommentar