Games für die Kleinsten: Die besten Lernspiele für Kleinkinder

0

Die Smartphone- und Tabletnutzer werden immer jünger. Schon Kleinkinder finden rasch ihren Gefallen an den Geräten, beherrschen die Wischbewegung und nutzen einfache Inhalte. Für viele Eltern ist die Faszination, die Babys und Kleinkinder den mobilen Endgeräten entgegenbringen, Fluch und Segen zugleich. Zum einen ist es für sie schwer, das richtige Mittelmaß zwischen Verbot und vernünftiger Nutzung zu finden und zum anderen bieten diese Geräte gerade in schwierigen Situationen für die Kinder eine sehr zuverlässige Ablenkung.

Spieleentwickler bieten erste Games speziell für Kleinkinder

Spieleentwickler haben das Interesse der Kleinsten für die Technik längst erkannt und haben ein Reihe von Online Games entwickelt, die für Babys und Kleinkinder geeignet sind. Sie zeichnen sich durch einen einfachen Aufbau, ein leichtes Handling und übersichtliches Design aus, sodass sie die jungen Spieler nicht überfordern. Die meisten dieser Online Games sind für die Familien vollkommen kostenlos. Wichtig ist, dass Eltern aber auch darauf achten, dass keine Werbung eingeblendet wird. Der Werbeinhalt lässt sich im Voraus nur schwer erkennen, sodass in diesem Fall immer die Gefahr besteht, dass Kinder mit Inhalten konfrontiert werden, die nicht für sie geeignet sind.

Die meisten dieser Games lassen sich wahlweise am PC und Laptop oder auch am Smartphone und Tablet spielen. Somit ist eine Nutzung auch unterwegs möglich. Es gibt erste Spiele für Kleinkinder, die so aufgebaut sind, dass sich auch die Eltern an dem Spiel beteiligen können und so trotzdem gemeinsam Zeit verbracht wird.

Verantwortungsvolle Nutzung von Anfang an

Viele Eltern sind sich unsicher, ob Games gerade im Kleinkindalter schon die richtige Beschäftigung sind. “Die Verunsicherung ist gerechtfertigt, doch wie bei so vielen anderen Angeboten macht auch hier die Dauer den Unterschied. Grundsätzlich dürfen Babys und Kleinkinder nicht Stunden vor dem Bildschirm sitzen. Doch wer gerade in einem Wartezimmer sitzt, kann auf diese Form der Ablenkung auch zurückgreifen.”, beruhigt Linda Weber von babywissen.com. Grundsätzlich sollten Kinder aber mit Smartphone und Tablet nie allein gelassen werden. Sie sollten immer nur unter Aufsicht spielen, sodass Eltern eingreifen können.

Bekannte Titel für Babys und Kleinkinder

Natürlich gibt es mittlerweile mehrere dutzend Spiele für Kleinkinder und Babys. Eines der Bekanntesten ist aber das Online Game “Feuer und Wasser”. Hier schlüpfen die Jungen in die Rolle eines Feuerjungen und Wassermädchens. Auf sie warten bei dem Spiel unzählige kleine und große Abenteuer. Das Besondere an diesem Spiel ist, dass es von den Kindern gemeinsam mit den Eltern gespielt werden kann. Während die Kinder mit der Maus arbeiten, können Eltern die Tastatur nutzen.

Auch Pou beim Friseur ist eines der empfehlenswertes Spiele für Babys und Kleinkinder. Das kleine Kartoffelwesen kann bei diesem Titel mit einer Vielzahl von Frisuren versehen werden und sorgt damit beim Nachwuchs rasch für beste Laune. Auch das Game “Einhorn” lohnt sich für Babys und Kleinkinder. Auf den Nachwuchs wartet hier eine bunte Bildergalerie, in der beliebte Fabelwesen geschaffen werden können. Für alle kleinen Tierfreunde lohnt sich der Titel “Katzenärztin”. Hier können die Spieler kranken Katzen helfen.

Bildquelle:Pixabay.com / 3D_Maennchen / https://pixabay.com/de/photos/kinder-handy-smartphone-spielen-1931189/