FIFA 20 – Revolutionäre Inhalte dank VOLTA

1

FIFA-Fans freuen sich jedes Jahr heiß auf die neue Version ihres Lieblingsspiels. In jeder Saison werden Spielzüge verbessert, natürlichere und vielseitigere Bewegungsabläufe hinzugefügt und neue Spieler zur Auswahl gestellt. Dieses Jahr hatte FIFA 20 jedoch noch ein ganz anderes Feature im Gepäck. Mit dem kryptischen Namen VOLTA wurde ein neuer Part dem Spiel beigefügt, der den Spieler weg von den großen Stadien und zurück zum Straßenfußball führt. Hier können Spieler in verschiedenen Modi ihre Charaktere verbessern und spektakuläre Moves hinlegen. Bei uns erfahrt ihr mehr über FIFA 20 VOLTA!

FIFA 20 VOLTA vs. FIFA Street

Wer FIFA bereits auf der PlayStation 3 gespielt hat, kennt wahrscheinlich bereits einen Modus für Straßenfußball, und zwar FIFA Street. Dieser unterscheidet sich jedoch in der Ausführung relativ stark von FIFA 20 VOLTA. Während FIFA Street eine gewisse Ähnlichkeit mit Arcade-Games hatte und relativ unrealistisch wirkte, ist das neue Feature mit der physikalischen Engine des Hauptspiels ausgestattet und wirkt dadurch auch um einiges realistischer. Trotzdem können jedoch noch immer ziemlich spektakuläre Bewegungen ausgeführt werden, die in realen Bedingungen kaum möglich wären. Bei Schauplätzen, bei denen Wände um den Platz vorhanden sind, kann nun sogar die Wand eingesetzt werden, um besonders beeindruckende Stunts hinzulegen. Auch ein Storymodus ist diesmal vorhanden, in dem eigene Spieler erstellt werden können. Das Aussehen kann hier natürlich durch spätere Einkäufe verändert werden.

 

Die Spielregeln und -bedingungen

Wer das klassische Elf-gegen-Elf gewöhnt ist, muss sich bei FIFA 20 Volta auf etwas komplett anderes einstellen. Hier können nämlich verschiedene Spielregeln verwendet werden. Die klassische Partie verläuft mit drei Spielern pro Team und keinem Torwart. So ist der Schutz des Tores besonders wichtig und coole Spezialtricks führen schnell einmal zu einem Ball im Netz. Natürlich passiert hier ebenfalls deutlich mehr als am Rasen, vor allem wenn es um geschossene Tore, Dribbeln und Passen geht. Neben der klassischen Partie kann auch mit Futsalregeln gespielt werden, bei denen vier Feldspieler und ein Torwart auf dem Feld stehen. Dazu kommt, dass jede Arena anders als die andere ist. Man spielt beispielsweise auf verschiedenen Böden, mal mit und mal ohne Wänden und kann dabei eine Vielzahl großartiger Kulissen genießen. Wer dann z. B. auf Sand spielt, hat eine völlig andere Physik des Balles, als in einer Halle mit Betonboden. Die Felder sind natürlich aufgrund der wenigen Spieler deutlich kleiner, wodurch der Ball viel öfter von einer Spielhälfte zur anderen wechselt. So ist garantiert jede Menge Spaß vorprogrammiert.

FIFA 20 – Wenige Veränderungen

Im Vergleich zu dem VOLTA-Feautre, das ein brandneues Spielerlebnis präsentiert, hat das Hauptspiel von FIFA 20 jedoch nur wenige Neuerungen mit sich gebracht. Eine neue Funktion ist beispielsweise der Überraschungsball, der sich nach jeder Spielpause leicht verändert und damit andere physikalische Eigenschaften hat. Auch das Feature Platzhirsch ist neu, dabei müssen die Spieler im Ballbesitz den Ball möglichst lange in einem bestimmten Bereich halten, um Bonuspunkte zu erhalten. An den Spielmechaniken wurde jedoch wenig verändert. Zwar sind einige Spieler hiervon enttäuscht, besonders für eSportler ist diese Tatsache jedoch nichts Negatives. Sie müssen sich dadurch nämlich in der neuen Saison nicht wirklich umstellen. Trotzdem gehen mit jeder neuen Version andere Teams an die Spitze, weshalb wir gespannt sind, wie zukünftige Wettquoten bei der kommenden FIFA-Saison die Top-Liga-Teams einschätzen werden. Der FIFA eWorld Cup 2020 erwartet die Profis schon sehnsüchtig und Anmeldungen sind bereits seit dem 31. Oktober 2019 geschlossen. Jetzt müssen sich die besten Spieler und Teams beweisen. FIFA 20 VOLTA wird dabei jedoch nicht gespielt werden.

FIFA 20 hat im Hauptspiel wenige Veränderungen vorzuweisen. Das neue Feature VOLTA hat jedoch einiges zu bieten und belebt den Sport wieder abseits der grünen Rasen. Auf zahlreichen Schauplätzen der Welt wird hier so der Straßenfußball zelebriert.