0

In der heutigen Nacht erreichte uns eine echte Schocknachricht. FIFA 18 wird exklusiv für die Nintendo Switch erscheinen. Das ist ja eigentlich eine tolle Sache, aber dass die Arbeit an den Versionen für Playstation 4, Xbox One und den PC komplett eingestellt wurden, lässt uns verwundert vor dem Bildschirm sitzen. Doch wir haben nachgehakt!

Nachdem der offizielle Kanal von EA Sports FIFA auf Twitter verkünden ließ, dass es in diesem Jahr wohl kein FIFA 18 für alle Current-Gen Konsolen, dafür aber exklusiv für die Nintendo Switch geben wird, war die Empörung vieler Fans natürlich groß. Weshalb man den Tweet wohl kurzerhand auch wieder löschte. Ein wenig später, tauchte dann aber ein eher neutraler Post auf, der zwar keinen konkreten Inhalt mehr bot, aber dennoch klarstellte, dass sich an den getroffenen Entscheidungen nichts mehr ändert.

Im Gespräch mit EA-CEO Andrew Wilson, konnte auch die englischsprachige Website IGN keine genaueren Informationen einholen. Entscheidungen wurden getroffen, und es werden die richtigen Entscheidungen sein – für alle Beteiligten, so Andrew Wilson. Auf die Nachfrage, ob man denn Xbox One und Co. überhaupt mit weiteren Inhalten der FIFA-Serie versorgen wolle, gab sich Wilson selbstsicher. Das wird im Laufe des nächsten Jahres kaum nötig sein. Wir haben einige mobile Titel mit der FIFA-Lizenz in petto, die kurz vor der Veröffentlichung stehen und Spieler weltweit begeistern werden. Pokémon GO hat es erfolgreich vorgemacht, fügte Wilson schmunzelnd hinzu.

Viel mehr wollte Electronic Arts auch gar nicht dazu sagen. Dafür gab es ein paar weitere Infos des Nintendo Chefs Tatsumi Kimishima. Der gab sich in unserem Exklusiv-Interview extrem zuversichtlich. Der Kampf um ein wichtiges Franchise der Unterhaltungsindustrie sei gewonnen, nun müsse man nur noch verantwortungsbewusst genug mit diesem geborgenen Schatz umgehen, so Kimishima über Skype. Was genau er damit meint, wird uns in den nächsten Aussagen durchaus bewusst.

Gewisse Clubs wollen wir komplett aus dem Spiel entfernen. Schalke zum Beispiel. Das Blau der Trikots erinnert zu sehr an die Konkurrenz aus dem Hause Sony. Stattdessen sollen Mario und Co. für Nachschub im digitalen Kader sorgen. Wie es um die weitere erste Liga der deutschen Berufskicker steht, ist bislang noch unbekannt. Außer dieser Malco Leus, der darf bleiben. Ich kenne den nicht, aber das Cover vom letzten Jahr sah schon ganz gut aus. Da machen wir dann einfach ein paar Filter drüber. Merkt eh keiner, versprach Kimishima mit ernster Miene und ließ uns gleich mal ein Vorab-Cover von FIFA 18 zukommen.

Wichtig sei auch die Mobilität der Nintendo Switch. So sollen besondere Vergünstigungen bei Stadionbesuchen auf der ganzen Welt angeboten werden, wenn man ein komplettes Ultimate Team der jeweiligen Mannschaft auf seiner Konsole vorweisen kann. Allerdings immer nur am 1. April…

About author

Dennis

Games-Magger Dennis findet gerne mal die Nadel im Heuhaufen und legt sie dann auf die Goldwaage. Wahre Liebe darf auch kritisieren. Heimisch auf Xbox One und Nintendo 3DS.

Loading...