ESL – 24/7 TV-Sender soll bald erscheinen

0
Die Electronic Esports League kündigte heute den Launch des ersten 24/7 Esports-Senders „esportsTV“ an. Damit will die ESL noch mehr Content an ihre Fans bringen und das auch bald weltweit im TV.

Wie die Redakteurin Ella McConnell heute auf der ESL News Seite bekannt gab, wird im Mai der erste Esports Channel veröffentlicht. Dieser soll 24 Stunden, 7 Tage die Woche laufen und die besten Spiele aus allen Esports Bereichen zeigen. Zudem kann sich nun die Modern Times Group, die sich im Juli vergangenen Jahres 74% der ESL Anteile erkauften, erste Erfolge aus dieser Partnerschaft erarbeiten. Möglich sollen dadurch auch Fernsehübertragungen werden.

Das Publikum von Esports wird immer größer und größer, mittlerweile verbucht die ESL über 100 Millionen Online Zuschauer. Die Produktion will ihren Content nun mit der ganzen Welt teilen und ihren Zuschauern permanente Unterhaltung liefern. Zudem wird MTG ihre nordischen und baltischen Sender mit Esports Content verbinden und somit die ersten Übertragungen in Europa liefern. Dazu gehören dann große Turniere wie die ESL One, Intel Extreme Masters oder Pro League.

We have always dreamt of making esports the world’s most popular sport, and it’s the opportunities like this one that bring us one step closer to making that dream come true. Bringing new and existing content to more screens worldwide is key to further accelerating the growth and popularity of esports, and we’re on a mission to reach every gamer in the world.

Außerdem nahmen auch der CEO von MTGx (Arnd Benninghoff) und MTG Sport (Peter Nørrelund) Stellung zum esportsTV:

This is fantastic because it will bring esports to an even broader global audience. Esports is a global sport played all year round so there is so much content to share. The channel is all about building awareness and growing the gaming community and fanbase. We have seen an explosion of interest in esports and we want to make more and more content available on as many screens as possible.

Ein genaues Datum ist noch nicht bekannt, doch sicherlich freuen sich viele auf den ersten Esports Sender. In Deutschland wird es vorerst keinen TV-Sender geben, doch die ESL will in diesem Bereich weitere Broadcaster finden, die mit auf den Zug aufspringen. Zunächst wird es nur im Einzugsgebiet von MTG (Skandinavien und baltischen Ländern) TV-Sender geben.

Wer trotzdem schon jetzt nicht auf ESL Content verzichten will, kann auf Twitch die aktuellen ESL Channel besuchen, bei denen Wiederholungen von Turnieren und Pro Ligen gezeigt werden.