devolo dLAN WiFi Outdoor bei uns im Test

Perfektes WLAN nun auch im Garten?

0

Der Sommer ist da und da wir uns nun normalerweise auch vermehrt im Außenbereich aufhalten, benötigen Technikfreaks natürlich dazu passende Gadgets. Mit dem devolo dLan WiFi Outdoor versorgen wir unseren Garten mit dem perfekten WLAN.

Ab sofort können wir neben dem Grillen problemlos unsere Lieblingsmusik hören und die Nachbarn mitlauschen lassen. Oder wir genießen einen Film, wenn wir uns gerade in der Sauna entspannen. Alternativ werden wir komplett verrückt, schmeißen uns in den Pool, öffnen ein Bierchen und streamen an die Hauswand was uns eben gefällt. Da bekommt die Aussage, geh doch nach draußen spielen eine ganz andere Dimension.

Doch wie genau verläuft die Installation? Können auch ungeübte Menschen dieses Gadget problemlos installieren? Das und mehr klärt unser Test.

Alles Easy Cheesy?

Im Starterset ist alles enthalten was wir für die Installation brauchen. Mitgeliefert wird der devolo dLAN WiFi Outdoor selbst, ein Powerline LAN-Adapter sowie das benötigte Datenkabel und eine kurze Installationsanleitung.

Zuerst schließen wir den Powerline-Adapter an. Dieser wird via Datenkabel mit unserem Modem verbunden. Anschließend kommt der Adapter noch in die Steckdose.

Wir empfehlen euch dringend ihm eine eigene Dose zu gönnen. Der Adapter verfügt zwar über einen Steckdosenplatz aber diesen solltet ihr frei lassen.

Unserer Erfahrung nach wird das Internet über die Stromdose sonst gestört und vor allem langsamer und das wollen wir nun wirklich nicht.

Anschließend begeben wir uns nach draußen und suchen uns eine Steckdose für den devolo dLAN WiFi Outdoor. Nun müssen wir die zwei Geräte nur noch synchronisieren. Dazu drücken wir am Powerline-Adapter die Seitentaste und am WiFi-Hotspot das „Home“-Zeichen. Binnen weniger Sekunden haben sich die Geräte nun synchronisiert.

Ist alles korrekt verlaufen, können wir nun auf das WLAN namens „devolo-be7“ zugreifen.

Nun können wir den Deckel des Hotspots abschrauben. Dort erkennen wir nämlich unseren Zugangscode für das WLAN selbst.

Zack WLAN auf dem Smartphone, Tablet, TV-Gerät ausgewählt, Zugangscode eingeben und dann heißt es Holla, die Waldfee.

Nun überprüfen wir natürlich das WLAN-Signal. Dazu haben wir uns einfach die App „Speedtest“ heruntergeladen und siehe da, alles funktioniert komplett fehlerfrei.

Mit einem Download von 16,9MB und einem Upload von 9,19MB bekommen wir ziemlich genau das, was unser Internetprovider an uns anliefert. Der Ping mit 27MS ist ebenfalls in Ordnung.

Perfekt geschützt

Der devolo dLAN WiFi Outdoor ist prädestiniert für den Außeneinsatz. Das mit Glasfaser verstärke Kunststoffgehäuse [IP65] schützt den Hotspot vor Schmutz, Staub und auch Wasser. Selbst starker Regen kann dem kleinen Freund nichts anhaben.


Den devolo dLAN WiFi Outdoor findet man beispielsweise bei Amazon

 

93%

Leichte Installation und ein geiles WLAN-Signal, das Gadget liefert genau das was es verspricht – mehr ist dazu nicht zu sagen, eindeutig Kaufempfehlung.

  • Gesamtwertung 93%