0

Das teuerste PS-Videospiel

Genauso wie die Filmindustrie, verbraucht die Spielindustrie viele Kosten. Für die Entwicklung einiger Videospiele müssen die Hersteller unmögliche Summen ausgeben. Aber wenn das Spiel in großer Auflage ausgekauft wird, bleiben die Entwickler im Vorteil. Das teuerste Spiel, das auf der Konsole PlayStation 4 verfügbar ist, ist Destiny von Bungie Studios. Um dieses Videospiel herzustellen, brauchte man 500 Millionen Dollar, was teuer als die besten Hollywood-Blockbuster ist. Sogar für die Entwicklung eines einfachen Videoslots wie Power Stars muss man unglaubliche Geldsummen ausgeben, ganz abgesehen davon, dass moderne PS-Videogames noch mehr verschiedene teure Effekte brauchen.

Ein paar Worte zum Spiel

Das Videospiel mit dem Titel Destiny, das ein MMOFPS (First-Person-Shooter) ist, wurde im Jahre 2014 veröffentlicht. Das Videospiel gehört zum Genre Science-Fiction und hat ein interessantes Thema. Laut der Geschichte des Spiels kämpfen die Menschen gegen Außerirdische, die die Menschheit vernichten wollen.

Im Spiel gibt es 3 Rassen, die man verwalten kann:

  • Menschen
  • Awoken
  • Exo

Die Rassen der Gegner sind folgende:

  • Fallen
  • Cabal
  • Hive
  • Vex
  • Taken

Alle diese Rassen haben ihre Besonderheiten und unterscheiden sich voneinander bei den Funktionen, Möglichkeiten, Herkunft und der Waffe, die sie benutzen. Außerdem stehen im Spiel drei Klassen zur Verfügung: Warlock, Hunter und Titan.

Warum ist das Destiny Spiel so teuer?

Viele Gamer stellen sich die Frage: Warum sind PS-Spiele wie Destiny so teuer? Im Unterschied zu den Hollywood-Filmen, braucht der Prozess der Spielherstellung keine ungewöhnlichen Schauplätze, Requisiten und Kulissen – es werden nur Computer, Tastaturen und Bildschirme benutzt. Diese Tatsache überrascht einige Menschen, die nicht wissen, wie die Spielindustrie funktioniert.

Um das Spiel Destiny zu entwickeln, arbeiteten 500 Grafiker und Programmierer daran. An ihrem Arbeitsplatz werden Hunderte Kilometer von Kabel verlegt und befinden sich die notwendigen Kühlsysteme, die mehrere Millionen Dollar kosten. Außerdem werden im Spiel zahlreiche digitale Spezialeffekte verwendet, die kaum billiger als Kulissen in Kinostudios sind. Wenn man ein Spiel mit hochqualitativer Grafik herstellen möchte, muss man dazu auch viel Geld ausgeben. Es ist vielleicht kaum zu fassen, aber jede Kleinigkeit im Design des Spiels wurde von einem Mitglied der Entwicklermannschaft per Hand gestaltet. Außerdem, werden in der Spielentwicklung die bekannten Schauspieler beteiligt, die die Sprechrollen des Spiels übernahmen.

Die Fortsetzung des Kultspiels

Wir haben das Thema des teuersten PS-Spiels Destiny nicht umsonst angeschnitten. Am 6. September dieses Jahres wurde das neue Spiel Destiny 2 für die Konsole PlayStation 4 veröffentlicht. Der Inhalt des beliebten Spiels bei vielen Gamers, wurde noch interessanter und spannender. Die Klassen der Charakter wurden modernisiert und es haben neue Spezialeffekten erschienen. Deswegen ist es an der Zeit, die Fortsetzung des Kultspiels auszuprobieren!

Fazit

Um ein hochqualitatives Spiel wie Destiny zu entwickeln, braucht man viele Ressourcen. Es ist ein sehr langer und komplizierter Prozess, jedes Detail des Gameplays zu bearbeiten. Aber dank den Bemühungen des Herstellerteams haben wir die Möglichkeit, den qualitativen Spielprozess zu genießen.

About author

Markus

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag

Loading...