Destiny – Activision verpulvert 500 Millionen Dollar

6

Activision verfolgt einen Plan. Sie wollen Destiny zur nächsten großen Marke pushen und nehmen dafür sehr viel Geld in die Hand, dieses fließt direkt in die Entwicklung und in das Marketing. Ein kleiner Vergleich, aktuelle Blockbuster aus Hollywood kosten zwischen 200 und 300 Millionen Dollar. Darunter befinden sich Kaliber wie Avatar, Fluch der Karibik und Spiderman.

Diese Zahl stammt nicht von irgendjemand unbekannten sondern von Bobby Kotick, seines Zeichens Chef von Activision. Destiny wird für PS4, PS3, Xbox One und Xbox 360 erscheinen. Eine PC-Version ist bislang nicht angekündigt aber ausschließen wolle man sie nicht, teilte Entwickler Bungie mit.

Wenn man Spielspaß kaufen könnte, müsste Destiny der Titel das Jahrhunderts werden. Was erwartet ihr davon?

Kommentare anzeigen (6)