Battlefield 4: Naval Strike enthüllt

0

Naval Strike soll Ende März als DLC für Battlefield 4 erhältlich sein, Premium-User erhalten den DLC wie gehabt zwei Wochen vor allen anderen.
Aber: Was bietet Naval Strike?

– 4 Neue Maps, die vor allem auf Wasserschlachten ausgelegt sind
– 5 Neue Waffen
– Einführung des Hovercraft-Amphibienfahrzeug
– Neue Hubschrauberabwehrmine
– Titanenmodus aus Battlefield 2142 kehrt zurück

Battlefield 4 Naval Strike setzt die spannenden, dramatischen Seeschlachten, die in Battlefield 4 eingeführt wurden, auf vier brandneuen Karten im Südchinesischen Meer fort. Sprenge dir den Zugang zu einem abgestürzten Passagierflugzeug frei und erobere Fischerdörfer auf den tropischen Vergessenen Inseln. Lass auf der riesigen Wellenbrecher-Karte ein U-Boot auf deine Gegner fallen, während du eine Marinebasis infiltrierst, oder stürze dich zwischen Verladedocks und felsigen Inseln in die Schlacht. Kämpfe in „Nansha-Angriff“ auf der stürmischen See des bislang größten Meeresareals einer Battlefield-Karte. Stürme in „Operation Mörser“ ein verlassenes Resort an den Klippen oder verliere dich in den atemberaubenden Ausblicken.“

Naval Strike führt außerdem fünf neue Waffen, das Hovercraft-Amphibienfahrzeug, zehn Aufträge sowie den brandneuen „Trägerangriff“-Spielmodus ein – eine Hommage an den beliebten Titan-Modus aus Battlefield 2142.