Audio-Technica ATH-G1 bei uns im Test

Das Premium Gaming Headset auf dem Prüfstand

0

Mit dem Audio-Technica ATH-G1 schleicht sich das bis jetzt teuerste und wertigste Gaming Headset in unser Testlabor. Via Caseking konnten wir diesen Deal einfädeln. Nach rund zwei Monaten Dauernutzung fühlen wir uns bereit unseren Test zu veröffentlichen.

Ob sich die Investition auszahlt und ob wir ordentlich auf die Ohren bekommen haben lest ihr jetzt.

Stabil und elegant verpackt

Der Geruch von neuer Hardware, einfach unbezahlbar. Wir öffnen also das schicke Paket und packen erstmal das Gaming Headset aus. Das Audio-Technica ATH-G1 ist äußerst stabil verpackt und alles sieht unheimlich wertig aus.

Zusammengebaut bzw. angesteckt werden müssen lediglich das Mikrophon sowie das Klinkenkabel. Anschließend werden noch die zwei Klinkenanschlüsse an unser Mainboard respektive die Soundkarte angeschlossen und schon kann das Vergnügen losgehen. Eine zusätzliche Software muss nicht installiert werden.

Der Tragekomfort & die Soundausgabe

Audio-Technica ATH-G1 verschließt unsere Ohren komplett, somit werden nervige Hintergrundgeräusche gut herausgefiltert. Innenliegend werden unsere Ohren von 45 Millimeter-Treibern beschallt. Das Gewicht liegt bei geringen 257 Gram, bietet dank einer Stahlkonstruktion aber dennoch den benötigten Halt.

Das atmungsaktive Kopfband und die flauschigen Ohrpolster runden das Angebot ab. Der anliegende Druck bei den Ohren fühlt sich sehr gering an, fast schon zu gering, man ist es schlicht nicht gewohnt das der Kopfhörer „so locker“ sitzt – nichts desto trotz war ein „Verrutschen“ des Headsets nie ein Thema. Der Vorteil daran, selbst nach stundenlangen Zockersessions fühlt sich das Teil immer noch bequem an.

Legen wir das Headset dann doch ab, weil zum Beispiel der Weltuntergang droht, können die Ohrmuscheln um 90° gedreht werden, somit liegt das Audio-Technica ATH-G1 auch perfekt auf dem Tisch. Die Kabellänge selbst liegt bei 2 Metern, was grundsätzlich vollkommen in Ordnung ist, aber bei unserem Setup hätten wir uns gerne 2,5 oder 3 Meter gewünscht.

Dafür aber überzeugt der kristallklare Sound, es stellt absolut kein Problem dar, Gegenspieler in Shootern perfekt zu orten. Lange bevor wir den Noob sehen, hören wir ihn schon und sind bereit zu feuern – Kill confirmed. Auch das Mikrophon weiß zu überzeugen, klare Kommunikation via Teamspeak als auch bei Videoaufnahmen stellen kein Problem dar.

Die technischen Fakten

Kopfhörer:

  • Bauweise: geschlossen
  • Treiber-Größe: 45 mm
  • Frequenzgang: 5 – 40.000 Hz
  • Empfindlichkeit: 101 dB/mW
  • Impedanz: 45 Ohm

Mikrofon:

  • Richtcharakteristik: Hyperkardioid
  • Frequenzbereich: 30 bis 20.000Hz
  • Empfindlichkeit: -43dB (1v/Pa bei 1kHz)

Video:

 


Das Audio-Technica ATH-G1 Gaming Headset findet man beispielsweise um 179€ auf Amazon oder Caseking

 

90%

Tja was soll ich sagen? Mich überzeugt das Audio-Technica ATH-G1 Gaming Headset auf ganzer Linie. Besonders der wahrlich grandiose Sound bleibt im Gedächtnis hängen, das Mikrophon ist ebenfalls mehr als in Ordnung - viel mehr benötigt der "normale" Gamer nicht. Es bestätigt sich mal wieder das Klinke die USB-Kollegen locker in die Schranken weist.

Einzig das "kurze" Kabel, mit 2 Metern Länge, könnte ich bemängeln.

  • Gesamtwertung 90%