Street Fighter 6 – Kimberly und Juri Trailer

Auf dem Fighting Game Event, Evolution 2022, zeigt Capcom die nächsten zwei Kämpfer für Street Fighter 6.

Juri ist zurück und Neuling Kimberly traut sich in den Ring.

Kimberly: Eine neue Ära ist angebrochen

Schwingt eure Hüften im Rhythmus und schüttelt eure Sprühdosen, um den neuesten Ninja in Street Fighter 6 willkommen zu heißen. Kimberly hat sich angeboten, Guys Schülerin zu werden. Dieser ist der 39. Nachfolger von Bushinryu, seit er seinen Meister Zeku, den 38. Nachfolger, besiegt hat. Kimberly wuchs in gewöhnlichen Verhältnissen auf, doch sie hat das College als echtes Wunderkind vorzeitig abgeschlossen und will jetzt ein waschechter Ninja werden. Sie liebt die Popkultur der 80er-Jahre, als tragbare Kassettenspieler sich höchster Popularität erfreuten. Deshalb hat sie auch immer einen dabei.

Game Director Nakayama: Wir wollten ein Design für Kimberly entwerfen, das zu ihren schnellen und akrobatischen Bewegungen passt, da sie in Sportarten wie Leichtathletik und Cheerleading Spitzenleistungen erbringt. Gepaart mit Turnschuhen, in denen sie sich schnell bewegen kann, erinnert ihr farbenfroher Kampfanzug an Ninja-Kleidung im Bushinryu-Stil, findet ihr nicht auch? Wir haben versucht, ihre Frisur und ihr Outfit so zu gestalten, dass ihre markante Silhouette schön zur Geltung kommt, denn sie ist eine Expertin für Angriffe im Rennen und aus der Luft. Auch die Sprühdose und der Kassettenspieler an ihrer Hüfte können für Spezialangriffe eingesetzt werden. Die Musik, die sie hört, stammt von einer bestimmten Person, aber ihr müsst die Geschichte abwarten, um zu erfahren, wer das ist. Schauen wir uns mal an, wie sich Kimberly, unser Ninja + Popstar = Ninja-Star, so schlägt.

Laut Game Director Nakayama profitiert Kimberlys Technikarsenal von ihrer hohen Körperkraft, sodass sie ihre Gegner auf verschiedene Weisen angreifen kann. Als draufgängerischer neuer Ninja verpasst Kimberly ihrer Bewunderung für Bushinryu einen modernen Touch. Sie setzt „Genius at Play“ (Genie am Werk) ein, um ihre Sprühdose wieder aufzuladen, die anschließend als Shuriken-Bombe auf den Boden geworfen werden kann. Bei „Hidden Variable“ (Verborgene Variable) versteckt sich Kimberly in buntem Rauch, bevor sie plötzlich vor einem Gegner auftaucht und einen Überraschungsangriff ausführt. Schließlich verfügt sie auch über den charakteristischen Ninja-Sprint, der mit Trittoptionen oder dem „Arc Step“ (Bogenschritt), bei dem sich Kimberly vom Gegner wegschleudert, fortgesetzt werden kann.

Juri: Etwas Böses ist im Anflug

Juri, die ihren ersten Auftritt in Super Street Fighter IV hatte, ist weiterhin eine Sadistin auf der Suche nach Nervenkitzel, die sich am Leid anderer erfreut und es genießt, ihre Feinde zu zerstören. Früher war ihre Hauptmotivation die Rache an M. Bison, aber seit seinem Untergang in Street Fighter V fristet sie ein finsteres Dasein. Was hält das Schicksal jetzt für sie bereit?

Game Director Nakayama: Juris Kostüm behält den grundlegenden Look aus Super Street Fighter IV bei, wurde aber an die Ästhetik von Street Fighter 6 angepasst. Außerdem hat sie eine neue Frisur, die ihre Persönlichkeit meiner Meinung nach noch stärker zur Geltung bringt. Unter ihrer Jacke bedeckt ein schwarzes Band, das das Aussehen einer Spinne imitiert, ihren Körper. Ihr Angriff „Feng Shui Engine“ (Feng-Shui-Maschine) erscheint in den Farben Lila, Schwarz und Weiß mit einem smaragdgrünen Akzent. Beachtet bitte auch ihren Helm, der perfekt auf ihr Design abgestimmt ist. Vielleicht habt ihr ihn ja schon im Trailer gesehen, wenn sie mit ihrem Motorrad fährt. Sogar ihr Smartphone spiegelt ihre Persönlichkeit und ihren Stil wider, findet ihr nicht auch?

Fans von Juri werden sich freuen, dass sie viele ihrer alten Angriffe mit neuen Eigenschaften beibehält. Der Angriff „Fuhajin“, bei dem Juri einen Aufwärtskick ausführt und nach Abschluss Fuha-Vorräte speichert, kehrt zurück. „Saihasho“, „Ankensatsu“ und „Go Ohsatsu“ sind Spezialangriffe mit neuen Namen, die euch aber vielleicht in Form des niedrigen Projektils oder des Sprungs mit dem Axt-Kick bekannt vorkommen. Diese Angriffe können jetzt zwar auch ausgeführt werden, ohne Fura-Vorräte zu verbrauchen, aber wenn ein Fuha-Vorrat verfügbar ist, können sie aneinandergereiht und verstärkt werden. Zu guter Letzt ist auch „Shiku-sen“, Juris Sturzflugkick aus Super Street Fighter IV, wieder mit von der Partie. Er kann mit einer Reihe von schnellen Tritten aus der Luft fortgesetzt werden. Damit werden mehr kreative Optionen für Juris Spielstil eröffnet, mit denen Gegner überrascht werden können.

(Informationen vom PlayStation Blog)

 

Street Fighter 6 erscheint 2023 für Playstation 4 / 5, Xbox One, Xbox Series X | S und PC.

CapcomevoFightingStreet FighterStreet Fighter 6
Comments (0)
Add Comment