New World – Stellungnahme nach massiven Stabilitätsproblemen

New World, von den Amazon Games Studios, befindet sich derzeit noch in der Closed Beta, hat aber schon jetzt mit einigen kleineren Problemen zu kämpfen. Eins der Probleme war die Stabilität des Spiels, die nicht immer das gewünschte Ergebnis lieferte. Mit einem Update versuchten die Entwickler dem Problem entgegenzuwirken, leider wurde das Problem durch das Update aber schlimmer.

Anders als bei Crucible ließ eine Stellungnahme nicht lange auf sich warten. So schrieb Rich Lawrence, Studio Director, folgende Worte an die Fans:

Wir hatten einige Fehler, die nur unter ganz bestimmten Belastungsbedingungen in der Beta-Version auftraten – die Programmierer unter unseren Zuhörern kennen wahrscheinlich das Problem mit dem Überschreiben des Speichers, das nur manchmal auftritt, und wir haben zumindest einige davon, die sehr schwer zu diagnostizieren sind.

[…]

Ich weiß, dass die Erwartungen an die Stabilität der Beta im Allgemeinen geringer sind, und ich weiß es zu schätzen, dass unsere Spieler diese Rücksicht auf uns nehmen. Ich wollte den Leuten versichern, dass wir das nicht als Freibrief nehmen, lässig mit Störungen umzugehen. Wir arbeiten so schnell wie möglich an diesen Problemen und haben einige weitere Patches in Arbeit, die wir sorgfältig und in begrenzterem Umfang testen werden, bevor wir den gesamten Dienst patchen, die sowohl bei Bugs als auch bei der Gesamtleistung helfen. Das wird uns erlauben, Änderungen ohne so breite Auswirkungen zu prüfen.

Quelle: forums.newworld.com

In der Community wird die schnelle Kommunikation mit den Fans recht positiv aufgenommen. Wir hoffen, dass auch in Zukunft in dieser Geschwindigkeit mit den Fans kommuniziert wird. Zur Veröffentlichung dieses Artikels scheinen sich die Stabilitätsprobleme gebessert zu haben.

New World erscheint am 31. August 2021 für Microsoft Windows.

AmazonAmazon Game StudiosNew WorldStabilitätsproblemeStellungnahme
Comments (0)
Add Comment