Forspoken wurde auf 2023 verschoben

Am 11. Oktober 2022 sollte es so weit sein, Forspoken wäre sowohl auf der PlayStation 5, wie auch dem PC erschienen. Obwohl es sich hierbei bereits um eine Verschiebung handelte, gab der offizielle Twitter-Account des Spiels nun bekannt, den Release noch einmal nach hinten zu verschieben. Der neue Release ist damit der 24. Januar 2023, was eine Verschiebung aufs nächste Jahr bedeutet. Es handelt sich bei diesem Unterfangen um eine „strategische Entscheidung“. Prinzipiell soll das Spiel bereits fertig sein, in den nächsten Monat steht dann noch das finale Polishing an. Ob sich die Veröffentlichung noch einmal verschiebt, bleibt abzuwarten. Aus eigener Sicht kommt eine solche Verschiebung Spielen meistens aber zugute. Wir warten gespannt auf zukünftige Updates zum Titel.

Mehr zum Spiel:

Forspoken ist ein Action-Rollenspiel, das die Reise der jungen New Yorkerin Frey erzählt, die in das wunderschöne und gleichzeitig grausame Land Athia transportiert wurde.  Auf der Suche nach einem Weg zurück in ihre Heimat muss Frey ihre neugewonnen magischen Kräfte einsetzen, um weitläufige Landschaften zu durchqueren, monströse Kreaturen zu bekämpfen und Tantas, die mächtigen Matriarchinnen, zu vernichten. Forspoken wurde entwickelt, um mit der geballten Kraft der Hardware von PlayStation 5 die Philosophie von Luminous Production (Final Fantasy XV) zu entfalten, nämlich eine völlig neue Spieleerfahrung zu entwickeln, die neueste Technologie und Kreativität vereint. In einer Mischung aus modernen, elektronischen Beats und einem Fantasy-Ton komponierten die BAFTA-Gewinner Bear McCreary (God of War und die TV-Serie The Walking Dead) und Garry Schyman (BioShock-Serie) den Soundtrack von Forspoken.

ForspokenReleaseSquare EnixTwitterVerschiebung
Comments (0)
Add Comment