Das Spielemagazin für PS4, XBoxOne, 3DS, WIIU und Brettspiele

WWE 2K18 (Switch) bei uns im Test – Finger Weg!

Technisch für die Tonne!

0 225

Wir durften WWE 2K18 bereits für die PS4 testen und waren durchaus überzeugt. Was Switch-Spielern geboten wird ist allerdings ein Desaster – bisher ist keine Besserung in Sicht. Seht selbst was wir meinen:

Erstmal sollte gesagt sein, dass WWE 2K18 dür Nintendo Switch im Grunde noch genau das gleiche Spiel wie für PS4 und Co. ist. Da es sich im Grunde um einen Port handelt werde ich eben nur diese Portierung ´bewerten. Wenn ihr mehr über den generellen Umfang, Story und Gameplay erfahren wollt, dann verweisen wir auf unseren Testbericht  zur PS4-Fassung.

Good Things First

Der Testbericht wird alles andere als eine Lobhymne, aber dennoch wollen wir nicht unterschlagen, dass immerhin nicht alles schlecht ist. Wenn wir zum Beispiel auf den Umfang blicken, haben wir hier inhaltlich fast genau die gleiche Version wie PS4, Xbox One und PC. Das einzige was fehlt ist das Feature mit 8-Spielern gleichzeitig im Ring zu stehen, auf der Switch muss man mit höchstens sechs vorlieb nehmen. Auch die Grafik ist im Prinzip nicht schlecht, sogar recht schick. Hin und wieder macht die Auflösung einen Strich durch die Rechnung, aber die Grafik ist kein all zu großes Dorn im Auge. Hin und wieder ist starkes Kantenflimmern möglich, aber es hält sich noch im Rahmen. Inhaltlich und grafisch ist soweit  also noch alles in Ordnung und vertretbar.

Desaströse Technik

Was hier allerdings bei der Umsetzung der Portierung gemacht wurde ist auf gut deutsch gesagt „unter aller Sau“. Mit stabilen 30 FPS hätte ich problemlos leben können, aber Häufige Freezes und Framerate-Einbrüche auf unter 10 FPS sind nicht zumutbar. Das gilt übrigens für One-on-One Matches, also stellt euch mal vor was für Ruckelfeste dann Royal Rumbles oder Elimination Chambers sind. Das allgemeine Spielgeschehen ist ein gutes Stück langsamer als bei den anderen Versionen – aber spätestens ab 4 Spielern im Ring wird das Spiel so dynamisch wie ein Stein.  Einen Patch gab es in der Zwischenzeit zwar – aber gerettet wurde da nicht viel.

Tag Team Kämpfe sind schon eine Zumutung, aber bei allem über 4 Spielern wird das Game einfach unspielbar. Das ist weder gut, noch macht es Spaß. Was den Speicher angeht war ich auch alles andere als glücklich – egal ob digital oder physisch ihr braucht eine mind. 32 GB große, zusätzliche SD-Karte um das Spiel überhaupt installieren zu können. Da hat jemand aber das Plug and Play Feature der Switch optimal genutzt. Auch der Entrance der Superstars wurde vermasselt, der Slowdown ist so heftig, dass der Ton (übrigens auch bei den Kommentatoren oft) asynchron wird.

 

42%
Da ist ja die Verpackung hochwertiger - Greift lieber zu den anderen Versionen

Fazit

Nach etlichen Jahren kommt endlich noch einmal ein WWE 2K-Ableger für eine Nintendo Konsole und dann so etwas. Der technische Zustand ist desaströs und da kann man auch nicht mehr viel retten. Wenn ihr WWE 2K18 kaufen wollt, dann bitte für den PC, die PS4 oder die Xbox One. Schade, dabei hat 2K es doch bei NBA 2K18 auch geschafft.

  • Grafik 50%
  • Sound 40%
  • Umfang 99%
  • Performance 10%
  • Atmosphäre 10%