WiiU kein würdiger Nachfolger der Wii

Die WiiU sorgt bei Nintendo immer noch für Ernüchterung. Ein wirklicher Erfolg sieht anders aus. So konnte sich die Konsole seit dem Release im November 2012 gerade mal 3,91 Millionen Mal vekaufen. Das ist für Nintendo natürlich viel zu wenig. Auch der Präsident Satoru Iwata ist schwer enttäuscht und hat sich das sicherlich ganz anders vorgestellt:

„Abgesehen von der Abwärtskompatibilität gegenüber der Wii-Software- und Peripherie haben wir es nicht geschafft, Argumente für den Verkauf zu etablieren, die es rechtfertigen würden, die WiiU als würdigen Nachfolger der Wii zu präsentieren.“

Das sind schon harte Worte vom Nintendo-Boss. Einige Perlen haben aber dennoch den Weg auf die WiiU geschafft. Darunter zählen auch die von uns getesteten Games Rayman Legends oder Deus Ex: Human Revolution Director´s Cut.

 

 

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag