Das Spielemagazin für PS4, XBoxOne, 3DS, WIIU und Brettspiele

Was wurde aus Mario & Luigi? + Gewinnspiel

Eine Reise durch die RPG's der Klempner-Geschwister

791

Im Rahmen unserer Rubrik „Was wurde aus?“ wollen wir euch heute die Mario & Luigi-Serie etwas näherbringen, denn das Duo kann weit mehr als nur springen. Als kleinen Bonus gibt es  am Ende noch etwas in Zusammenarbeit mit Nintendo zu gewinnen.

Bevor wir mit unserer kleinen Zeitreise beginnen, will ich noch ein paar Kleinigkeiten erwähnen: Ja ich weiß auch, dass es abseits der Mario und Luigi Reihe auch noch andere RPG’s des Klempners gab (Paper Mario, Mario RPG), allerdings sind diese heute nicht das Thema. Keine Sorge auch diese Spiele werden noch ihr Rampenlicht bekommen.

Was ist „Mario & Luigi“?

Zugegeben, ich denke nicht, dass ihr noch nie von der Reihe gehört habt. Falls ich mich da irre – keine Sorge ich erkläre es euch. Es handelt sich bei Mario und Luigi um eine Spielereihe bestehend aus sechs Rollenspielen. Die Reihe rund um den, mittlerweile Ex-, Klempner und seinen tollpatschigen Bruder feierte vor kurzem mit dem Remake des ersten Teils „Superstar Saga“ ihren 14. Geburtstag. Die Reihe steht in der Regel für eine gute Story, einen schönen abgedrehten Humor und immer wieder Neuerungen im Gameplay, um die Reihe frisch zu halten. Außerdem bekommen Fans von Nintendos Maskottchen mit der roten Mütze hier eindeutig mehr Story rund um das Pilzkönigreich – und darüber hinaus – geboten als in den Jump’n’Runs.

Die Spiele bieten alles was man von einem klassischen RPG erwartet: Rundenbasierte Kämpfe, recht offene Welten, eine große Story und Upgrade-Funktionen (Skill-Trees). Dazu kommt dann noch der Humor, der die Serie unter anderem ausmacht. Außerdem sind bisher alle Teile der Serie reine Handheld-Spiele vom japanischen Entwicklerteam AlphaDream.

Gehen wir die Reihe mal in chronologischer Reihenfolge durch:

Mario & Luigi: Superstar Saga (2003, GBA)

Mario & Luigi: Superstar Saga ist der erste Teil der Reihe und erschien im Jahr 2003 für Nintendos Gameboy Advance. Die Geschichte hat einen dabei direkt aus dem Pilzkönigreich in eine neue Welt, das Bohnenland, geführt. Wir werden hier und auch in allen anderen Spielen auf die Story eingehen – also ACHTUNG SPOILER. Ein „netter“ Botschafter aus dem benachbarten Bohnenland besucht euch im Pilzkönigreich. Aber statt Diplomatie walten zu lassen entpuppt sich alles als Falle und die böse Hexe Lugmilla entpuppt sich und klaut Prinzessin Peach die Stimme und ersetzt sie durch eine sagen wir mal „bombastische“. Kurz nach der Tat taucht Bowser auf um Peach zu entführen – doch statt der Prinzessin und unserem Klempner zu schaden schließt er sich mit ihm zusammen um Peachs Stimme zurückzuerlangen. Luigi hätte eigentlich lieber auf das Abenteuer verzichtet, muss dann aber wegen eines Missverständnisses doch mit.

Mario & Luigi: Zusammen durch die Zeit (2006, DS)

Bei uns ging die Reihe mit Mario & Luigi: Zusammen durch die Zeit 2006 auf dem Nintendo DS in die zweite Runde (Für den Rest der Welt 2005). Prinzessin Peach benutzt Professor I. Gidds neue Zeitmaschine um ihre jüngere Version zu besuchen. Irgendwas scheint da aber nicht ganz funktioniert zu haben.. als die Zeitmaschine wieder auftaucht – allerdings ohne die Prinzessin – machen sich Mario und Luigi auf die Suche nach ihr. Ein Zeitstrudel taucht im Garten des Palastes auf, dieser führt Personen in die Vergangenheit. Mario und Luigi benutzen ihn, um die Prinzessin zu retten. In der Vergangenheit angekommen, stellt sich heraus, dass Shroobs, lila pilzähnliche Aliens, das ganze Königreich tyrannisieren. Nach ein paar Turbulenzen treffen Mario und Luigi auf ihre jüngere Versionen Baby Mario und Baby Luigi, diese kennt man ja bereits aus Yoshis Island. Gemeinsam machen sie sich auf, gegen die Eindringlinge anzugehen. Dies gestaltet sich aber als schwierig da  Baby Bowser (NICHT Bowser Jr.), und sein Handlanger Kamek wie die Brüder auch an die Kobaltsternsplitter, die die Helden für die Rückreise benötigen, kommen wollen. Als wäre Baby Bowser nicht schon genug, stellt sich auch noch die Prinzessin der Shroobs in den Weg.

Mario & Luigi: Abenteuer Bowser/Bowsers Inside Story (2009, DS)

Teil drei der Reihe erschien im Jahr 2009 und ebenfalls für Nintendos Drahtloses System – kurz DS. In diesem Spiel ging es ins innere des King Koopa Bowser. In diesem Abenteuer erkranken alle Toads an der sogenannten Metabowlie, einer Krankheit die von Lugmillas (Aufmerksame Leser und/oder Spieler wissen ja wer das ist) Ex-Handlanger Krankfried verbreitet wurde. Dieser verkauft Bowser unter falschem Namen einen Vakuum-Pilz, mit dem Bowser Mario, Luigi, Peach und viele andere in seinen Körper einsaugt. Erstmals konnte man in der Reihe nun neben den namensgebenden Helden auch den Schurken Bowser spielen, denn dieser versucht, die Helden unwissentlich in seinem Körper mitschleppend, Krankfried aufzuhalten. Krankfried will sich den Finsterstern holen, einen durch und durch bösartigen Stern, der einst vom Himmel fiel und ihn für seine Pläne benutzen. Nun gilt es Krankfried aufzuhalten und das Pilzkönigreich (nein nicht nur Peach) zu retten.

Mario & Luigi: Dream Team Bros. (2013, 3DS)

Mit Mario & Luigi: Dream Tema Bros. schafft die Reihe den Sprung auf Nintendos neueste Handheld-Generation, die 3DS-Familie. In diesem Spiel werden Mario, Luigi, Toadsworth, Prinzessin Peach und ein paar Toads auf die geheimnisvolle Insel „La Dormita“ eingeladen. Der Verwalter der Insel ist der geheimnisvolle „Dr. Schlummermehr“, der bei deren Ankunft auf La Dormita jedoch abwesend ist. Doch der Aufenthalt wird alles andere als entspannend. Peach wird von Antasma, dem finsteren Fledermaus-König, in die Traumwelt entführt. Nun müssen Mario und Luigi mithilfe der Traumkissen in die Traumwelt reisen, um Peach zu retten. Allerdings wird dies etwas schwierig, denn Mario und Luigi müssen oft zwischen Wachwelt und Traumwelt hin und her wechseln. Die Traumkissen bestehen aus dem versteinerten Volk der Kisse, welche die Insel vor langer Zeit bewohnten, als diese noch unter der Herrschaft des Kissenkönigreichs war. Doch dieses ging vor vielen Jahren unter. Die Kisse wurden durch Antasma versteinert, denn dieser zerbrach den Finsterstein, als die Kisse ihn in der Traumwelt einsperrten. Die Splitter des Finstersteins, die sogenannten „Albtraumsplitter“ fielen auf die Insel herab und verwandelten die Kisse durch Berührung in Stein. So ist es Marios und Luigis Aufgabe neben der Prinzessin, auch die Kisse zu retten.

Mario & Luigi: Paper Jam Bros. (2015, 3DS)

Beim im Jahre 2015 hierzulande erschienenen Mario & Luigi: Paper Jam Bros. handelt es sich um ein Crossover der zwei Super Mario RPG’s. Neben den üblichen Charakteren gibt es in diesem Spiel auch die Papiervarienten aus dem Paper Mario Universum. Neben der 2D Unterstützung kommt mit Paper-Bowser aber leider auch neue Gefahr ins 3D Pilzkönigreich. Da dieser Titel recht „neu“ ist wollen wir hier nicht allzu viel über die Story preisgeben. Eine Besonderheit (neben dem Crossover natürlich) ist die erstmalige Verwendung von amiibo in der Reihe.

Mario & Luigi: Superstar Saga + Bowsers Schergen (2017, 3DS)

Vergangenen Monat erschien mit Mario & Luigi: Superstar Saga + Bowsers Schergen ein wirklich gut gelungenes Remake vom ersten Teil der Spielereihe. Neben dem überarbeiteten Hauptspiel gibt es als zusätzliche Neuerung noch die Bowsers Schergen Episode. Wenn ihr wissen wollt wie gut das neue Spiel wirklich ist könnt ihr euch unseren Test zum Game durchlesen.

Ich hoffe unsere kleine aber feine Zeitreise hat euch gefallen. Wie es mit der Zukunft der Serie aussieht ist zwar momentan ungewiss, jedoch denken und hoffen wir, dass die Serie weitergeführt wird.

Zum Gewinnspiel:

Last but not least ist hier noch unser versprochenes Gewinnspiel: Wir verlosen in Zusammenarbeit mit Nintendo 3x jeweils ein Paket bestehend aus dem Nintendo 3DS Spiel „Mario & Luigi: Superstar Saga + Bowsers Schergen“ und einem Mario & Luigi: Superstar Saga + Bowser’s Schergen Screen Cleaner/Putztuch“

Alles was ihr dafür tun müsst ist uns entweder auf Facebook in die Kommentare unter den Post zu diesem Artikel oder per E-Mail ( mach-mit-bei@games-mag.de) mitzuteilen welches euer bisheriges Lieblingsspiel der Reihe war und warum. Die Begründung kann dabei alles mögliche sein: Die Story, ein besonderer Moment, ein Gameplay Element oder etwas ganz anderes. Einsendeschluss ist Donnerstag, den 30. November 2017 um 23:59 und 59 Sekunden.

Um euch ein Beispiel zu geben mache ich den Anfang: Ich habe lange überlegt ob ich Paper Jam Bros. oder Superstar Saga nehme, habe mich aber letztenendes für letzteres entschieden. Obwohl ich Paper Mario wirklich liebe, hat es das Crossover nicht geschafft mich so sehr zu packen wie der Anfang der Reihe. Als Grund nenne ich einfach ganz banal zwei Szenen die mich auch heute noch zum schmunzeln bringen: Erstens das Haus von Mario und Luigi (welches im Remake noch mehr Easter Eggs enthält), insbesondere der Moment wenn Mario auf Toad rumspringt, da er ihn in der Dusche erspäht hat. Und Zweitens der Moment wenn Luigi durch ein Missverständnis mit auf das Abenteuer musste. Ich könnte noch einiges aufzählen, aber diese beiden sind meine prägnantesten Beispiele.

Nico Conrath
Nico Conrath

Letzte Artikel von Nico Conrath (Alle anzeigen)

% S Kommentare
  1. Anonymous sagt

    Super Mario Run

  2. Anonymous sagt

    Aus der Reihe war „Zusammen durch die Zeit“ mein Lieblingspart. Woran das liegt? Wahrscheinlich weil ich zu dieser Zeit mit einem gebrochenen Bein nicht viel machen konnte. Und das mitten im Sommer. Da war das Spiel eine tolle Abwechslung.

  3. Anonymous sagt

    Mario & Luigi: Superstar Saga

  4. Anonymous sagt

    Mario & Luigi: Run

  5. Anonymous sagt

    Mario & Luigi Run, hat mir am meisten Spass gemacht

  6. Anonymous sagt

    Mario & Luigi: Run

  7. Anonymous sagt

    Mario & Luigi: Run

  8. Anonymous sagt

    Mario und Luigi Run

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.