Das Spielemagazin für PS4, XBoxOne, 3DS, WIIU und Brettspiele

Unsere Meinung – Playstation Plus wird zur Zeitmaschine

Es ist jeden Monat das gleiche Theater. Sony und Microsoft bringen ihre kostenlosen Games für Mitglieder raus und schon geht das Gemecker los. Hab ich schon! Kenn ich nicht! Brauch ich nicht! Wie immer nur Schrott!. Ganz wenige freuen sich über die kostenlosen Games und sind begeistert. Und da ich ja bekanntlich viel in der Videospiel-Szene zu tun habe, fällt mir auch auf das die glücklicheren Zocker klar auf der Xbox Seite sind. Sie bekommen nämlich teilweise wirklich gute Games umsonst zu ihrem Xbox Live Gold Abo. Und das beste dabei: Sie dürfen dank der Xbox One Abwärtskompatibilität auch die Xbox 360 Games auf ihrer One zocken.

In April gibt es für Gold Mitglieder mit Ryse: Son of Rome, The Walking Dead: Season 2, Darksiders und Assassin´s Creed Revelations echt gute Games. Da dachten wir uns auch: Jetzt wird Sony aber auch ein drauflegen und mal tolle Playstation Plus Games in den April schicken. Doch die Ankündigung liest sich leider wieder wie ein vorgezogener Aprilscherz. Sony haut auch diesmal wieder voll in die Retro-Schiene und setzt und quasi in die Zeitmaschine. Indie-Games sind toll und wir wollen niemals die harte Arbeit der Entwickler und die vielen tollen Indie-Spiele die es gibt in Frage stellen. Doch müssen es für zahlende Playstation Plus Kunden wirklich jeden Monat solche Spiele sein?

Die Auswahl im April bringt uns Drawn to Death, Lovers in a Dangerous Spacetimes, 10 Second Ninja X und Curses´n Chaos auf die PS4. Die PS3 Besitzer dürfen sich auf Invizimals: The Lost Kingdom und Alien Rage freuen. Und da muss schon fast sagen das die PS3 Besitzer sich teilweise sogar wirklich freuen können, denn diese beiden Games gehen ja noch einigermaßen. Doch die PS4 Auswahl ist wirklich der Hammer. Drawn to Death war eigentlich als Free to Play Titel geplant und geht nun einen anderen Weg. Da kann man es ja erstmal an den PS Plus Besitzern austesten und schauen wie es ankommt. Lovers and the Dingsda ist ein Weltraumshooter, der auch wirklich in die Pixel Arien der früheren Jahre zurückversetzt. Puh Sony, bei aller Indie-Liebe und Back to the 80´s Mentalität – lasst euch doch mal was einfallen.

Schaut rüber nach Microsoft – die machen in den letzten Monaten wirklich gute Games with Gold. Wir freuen uns über eure Meinung dazu in den Kommentaren und auch auf die Leute die wieder die Schallplatte auflegen. Nach dem Motto: „Ihr habt immer was zu meckern – Sony muss euch die Spiele nicht schenken“ usw und sofort. Auch ihr seid herzlich Willkommen ;).

 

Markus

Markus

Chefredakteur bei Markus Biering Verlag
Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag
Markus

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag

% S Kommentare
  1. Anonymous sagt

    Als ps plus Mitglied fühlt man sich verarscht

  2. Jones sagt

    Wenn ich die Spiele sehe, muss ich kurz überlegen, ob ich ne Plus-Mitgliedschaft für den Amiga 500 habe.

  3. Anonymous sagt

    nice hammer gams freu mich drauf

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.