THQ Nordic veröffentlicht Halo Wars 2 als physische Version für Windows 10

THQ Nordic geht eine Partnerschaft mit Microsoft Studios und 343 Industries ein, um Halo Wars 2 für Windows 10 weltweit in die Läden zu bringen. Zusätzlich erhalten Käufer der physischen Box die Xbox One Version via Xbox Play Anywhere.

Sowohl die Standard als auch die Ultimate Edition werden in den Läden mit qualitativ hochwertiger Verpackung beeindrucken. Allerdings glänzt die Ultimate Edition neben ihrem schicken Äußeren auch mit einigen inneren Werten: Fans erhalten neben dem Grundspiel auch den Season Pass sowie die Halo Wars Definitive Edition, eine überarbeitete Version des ersten Teils der Reihe, die ebenfalls über Xbox Play Anywhere auf PC und Xbox One spielbar ist.

Hier erfahren Sie mehr über Xbox Play Anywhere: http://www.xbox.com/de-de/games/xbox-play-anywhere

„Nachdem wir in 2016 an vielen Titeln mit Microsoft zusammengearbeitet haben, freuen wir uns sehr, das Jahr mit einer weiteren Partnerschaft beginnen zu können. Die Gelegenheit, Fans von Echtzeitstrategiespielen und Fans von Halo so ein großartiges Spiel in einer so beeindruckenden Verpackung anbieten zu können, bedeutet uns sehr viel.“ – Lars Wingefors, Gründer & Group CEO von THQ Nordic

„Nicht zuletzt um Fans, die es lieben, die Boxen ihrer Spiele zu besitzen, eine Freude machen zu können, sind wir glücklich darüber, mit THQ Nordic zu kooperieren und Halo Wars 2 auch physisch veröffentlichen zu können.“, so 343 Studio Head of Strategy Game Development Dan Ayoub. „Die Zusammenarbeit mit THQ Nordic lief super und wir sind sehr gespannt auf den Release am 21. Februar!“

Die Ultimate Edition des Spiels beinhaltet einen 4-tägigen Early Access und kommt am 17. Februar 2017. Der Einzelhandelspreis beträgt dabei 79,99€. Die Standard Edition wird ab dem 21. Februar zum Preis von 59,99€ erhältlich sein.

 

Markus

Markus

Chefredakteur bei Markus Biering Verlag
Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag
Markus

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag