Top Eleven 2015 bei uns im TestTop Eleven 2015 bei uns im Test
0100

Top Eleven 2015 bei uns im Test

Der Fußballmanager Top Eleven 2015 zählt derzeit zu den größten Online Fußballmanagern und fasziniert über 10 Millionen Spielern. Top Eleven 2015 wird von Nordeu Entwickelt. Top Eleven 2015 kann über den Browser oder via Tablet und Smartphone gezockt werden. Im Browser benötigt ihr allerdings einen Facebook-Account sonst genügt der Download des Apps.

Das Tutorial

Bevor es losgeht, müsst ihr euch einen passenden Vereinsnamen ausdenken. Gleich darauf werdet ihr durch ein ausführliches Tutorial gelotst. Im Tutorial von Top Eleven 2015 wird euch alles wichtige sehr gut erklärt. Zum Beispiel bekommt ihr einen Einblick in den Transfermarkt, an dem ihr neue Spieler kaufen könnt. Ihr lernt euer Stadion auszubauen und wie ihr Sponsorenverträge abschließt um eure Kriegskasse zu füllen. Alles in Allem versteht man dann Top Eleven 2015 und kann danach richtig los rocken.

Top Eleven 6Das Training und Fähigkeitspunkte

Um ein gutes Team zu formen müsst ihr eure Spieler natürlich auch trainieren, dieses passiert einfach durch klicken auf 3 verschiedene Buttons (Dehnen +10%, Cardio-Training +20% und Trainingsspiel +30%) die Trainings haben eine Abklingzeit von 10,30 und 60 Minuten und man kann die Intensität (schwach bis hart) einstellen. Nach dem Training könnt ihr eure Spieler beliebig Skillen, jeder Spieler verfügt über einen eigenen Skillbaum. Für faule Säcke gibt es eine einfache Lösung, den „Automatischen zuweisen“ Button der skillt für euch automatisch was „theoretisch“ am besten wäre. Da eure Spieler nicht unendlich Ausdauer haben sondern auch ermüden, müssen sie sich logischerweise auch erholen. Die Regenerationsrate findet alle 3 Stunden statt und generiert 5% Erholung.

Die Matches

Ihr könnt euch mit Freunden aus euer Facebookliste batteln, dazu erstellt ihr ein Freundschaftsspiel oder ihr zockt gegen fremde Spieler. Extra für euch haben wir getestet wie „real“ die Spiele ablaufen. Als erstes haben wir 2 Matches mit einer gut aufgestellten Mannschaft und mit genügend Ausdauer zum Sieg gebracht, einmal mit 3:1 und einmal mit 2:1 gewonnen.

Dann testeten wir was passiert, wenn wir einen Tormann als Stürmer setzten und einen Stürmer als Tormann. Alle hatten nur mehr die Hälfte oder fast gar keine Ausdauer mehr, dann geschah was geschehen musste, wir haben voll aufs Maul bekommen mit 0 zu 5 verloren und zusätzlich noch 2 gelbe Karten kassiert. Wir kommen also zu dem Schluss das Top Eleven 2015 recht „real“ simuliert.

Stadion und Einrichtung

Man kann sein Stadion ausbauen beziehungsweise verbessern. Unter anderem könnt ihr Scheinwerfer, Anzeigetafeln oder Sprinkleranlagen aufstellen. Es gibt auch etliche Gebäude die ihr aus dem Boden stampfen könnt wie zum Beispiel ein Erste-Hilfe-Haus, das verkürzt die Erholungsphasen. Für Neuankömmlinge gibt es einen Trainingsplatz. Wer sein Team nicht im Regen trainieren lassen möchte baut einfach eine Turnhalle.

Top Eleven 15Trikots und Wappen

Man kann eigene Trikots und Wappen erstellen die beim ersten Mal kostenlos sind. Problem die sehen halt nicht richtig schön aus und sind Standardware. Ihr könnt euch bessere Trikots und Wappen kaufen, die fangen bei 7 Tokken an, können aber auch bis zu 99 Tokken kosten. 20 Tokken kosten 1,99€, hiermit könnt ihr euch ausdenken wie viel ein wirklich schönes Triko in Echtgeld kostet.

Champions League und Pokale

Pokale wollen wir doch alle gewinnen aber um einen zu bekommen, muss man hart dafür kämpfen. Seit ihr neu dabei, müsst ihr euch für die nächste Saison qualifizieren. Jede Saison dauert 1 Monat, jedes Monat beginnt eine neue Saison. Schafft ihr es, unter die Top 3 zukommen, erhaltet ihr einen Pokal und könnt euch feiern lassen.

Grafik Sound und App

Auf dem Desktop – Handy App sieht das ganze schön aus und ist sehr übersichtlich. Der einzige Vorteil vom App ist das ihr dort eine Musikausgabe hören könnt, in der Variante für den Browser fehlt das vollkommen. Ist aber auch nicht so schlimm, schmeißt euren Player an so hört ihr einfach eure Musik.

Fazit:

von Kalle: Im Großen und Ganzen ist Top Eleven 2015 ein super Game für die, die auch Fußball Manager mögen. Ausprobieren kann man ihn ja kostet ja nichts. Das Spielprinzip ist sehr einfach und ist somit für jeden geeignet. Man muss aber auch einiges an Zeit investieren um weit zu kommen. Außer man nimmt Geld in die Hand und lässt so die Gebäude schneller bauen. Dafür das es ein Free2Play-Game ist kommt man auch gut ohne Echt-Geld klar, das Pay2Win System gibt es hier also nicht. Ich empfehle es für jeden Fußball Manager Fan, die auch unterwegs ein bisschen zocken wollen.

von mEssE: Top Eleven 2015 kann man schon mal zocken. Täglich kostet es euch nur ein paar Minuten an Zeit. Das ist einerseits gut aber andererseits ist das Gameplay dadurch arg langsam. Das Tokensystem geht im großen und ganzen in Ordnung, aber ohne Echt-Geld müsst ihr euer Vorgehen sehr gut planen. Ihr könnt euch Token durch Umfragen oder durch das Installieren von Apps verdienen. Einen vollwertigen Manager wie es die Serie von EA war, kann er allerdings nicht ersetzen.

mEssE
Rock You

mEssE

Mitglied der Chefredaktion, Ansprechpartner Leseranfragen
mEssE
Rock You

Mitglied der Chefredaktion, Ansprechpartner Leseranfragen


 
Unsere Wertung
75%