Revelation Online bei uns im Preview

Wir waren in der Closed Beta vom kommenden MMORPG Revelation Online unterwegs. All zu viel Inhalt war leider noch nicht anwesend aber die grundsätzlichen Funktionen waren integriert und diese können wir euch erläutern. Wir starten mit unserem Preview.

Wir bauen uns einen Helden

Bevor wir das MMORPG betreten können steht natürlich die Charaktererstellung an. Revelation Online bietet sechs Klassen in männlicher und weiblicher Ausführung. Da hätten wir den Waffenmeister (Tank, Nahkampf, Schaden), den Hoplit (Reiner Tank), den Klingenmagier (Nahkampf, Magier), den Okkultist (Magier, teilweise Heiler), den Beschwörer (Heiler, Support) und zum Schluss hätten wir noch den Scharfschützen (Fernkampf, Damage Dealer).

Wir haben uns für den Swordmage (Klingenmagier) in weiblicher Ausführung entschieden. So sieht unsere äußerst schicke Heldin, namens Miss Eve, nun aus:

Die Reise beginnt

Also storymäßig können wir euch absolut nichts zu Revelation Online erzählen. Warum das so ist fragt ihr? Wir haben uns durch Textwüsten geklickt was ziemlich langweilig war. Zudem waren aktuell wenig bis gar keine Nebenaufgaben integriert und so durften wir Story-Mission auf Story-Mission spielen und eben tausende Textzeilen erblicken. Die Story-Quests waren zudem meist kampflos lösbar, also war das doch recht ermüdend. Als Sahnehäubchen erstrahlte das Intro in chinesischer Sprache.

Das Tutorial dauert relativ lange, circa zwei Stunden müsst ihr dafür einplanen. Erst danach öffnet sich die Spielwelt für euch. Dafür lernt ihr viel und fühlt euch bereit für die offene Spielwelt. Ihr lernt das Kampfsystem kennen, erhaltet eure ersten optischen Belohnungen sowie Flügen mit denen ihr sanft durch die Welt gleiten könnt.

Immer mitten in die Fresse rein

Richtig Spaß hingegen hatten wir mit den Raids und den Prüfungen die wir gefunden haben. Jeder Raid muss zuerst Solo gemeistert werden, im Rahmen der Story. Danach könnt ihr ihn immer wieder besuchen und den Schwierigkeitsgrad nach oben drehen. Das macht in einem Team verdammt viel Spaß und fordert euch richtig heraus, so soll es sein.

Hier seht ihr den dicken Endboss des ersten Raids.

Diverse Prüfungskämpfe dürft ihr ebenfalls absolvieren, das allerdings geht nur allein. Ihr werdet in eine begrenzte Arena geworfen und ab geht die Party. Hier bekämpft ihr quasi Gegnerwellen beziehungsweise auch einzelne ganz dicke Bosse. Nach jeder überlebten Welle folgt eine weitere mit einem noch härteren Gegner.

Der Junge liegt gleich am Boden, er weiß es nur noch nicht.

By the Way

Aktuell sieht es bei der Skillauswahl und der Verteilung der Attributpunkte, beim Levelaufstieg, so aus das Revelation Online die Sache vollkommen automatisch vollzieht. Laut Hersteller ist es ab Charakterlevel 40 möglich den Helden zu spezialisieren. Sprich von da an könnt ihr selbst entscheiden wohin die Reise mit eurem Charakter gehen wird.

Der Charakterbildschirm

Die Spielwelt sieht riesengroß aus. Natürlich konnten wir in der kurzen Zeit der Closed Beta nur einen Teil davon bereisen, die Übersichtskarte wollen wir euch dennoch nicht vorenthalten:

Das ist die Spielwelt von Revelation Online.

Fazit:

Man merkt Revelation Online noch deutlich an das es weit entfernt vom Release ist. Nichts desto trotz machten viele Teile des MMORPGs bereits Spaß wie die Raids und die Prüfungen. Besonders die Inszenierung weiß zu gefallen. Fragezeichen haben wir noch bezüglich der Story und der Nebenbeschäftigungsmöglichkeiten. Man wird sehen wohin die Reise letztlich gehen wird.

mEssE
Rock You

mEssE

Mitglied der Chefredaktion, Ansprechpartner Leseranfragen
mEssE
Rock You

Mitglied der Chefredaktion, Ansprechpartner Leseranfragen