NBA2k15 bei uns im TestNBA2k15 bei uns im Test
0100

NBA2k15 bei uns im Test

Die Wartezeit für Basketball-Fans ist endlich vorbei. Mit NBA 2k15 präsentiert 2K Games endlich wieder eine Basketball-Simulation. Wir haben uns die Xbox One Version angeschaut und sagen euch ob es ein Dreier geworden ist oder doch eher mit einer Zeitstrafe bedacht werden muss.
Euroleague Basketball Lizenz sorgt für 25 europäische Teams

nba-2k15-match-bulls-lakers-810x455

In Deutschland ist Basketball nicht gerade die Sportart Nr.1, hat aber trotzdem eine Menge Fans. Bekannte Vereine wie Bayern München oder Alba Berlin erfreuen sich hoher Beliebtheit und dürfen auch in NBA 2k15 nicht fehlen. Außerdem schmückt sich das Spiel mit der offiziellen Lizenz der Euroleague Basketball und bietet 25 europäische Teams. Wer Sportspiele aus dem Hause 2K Games kennt, der weiß das es schon fast einer echten TV-Übertragung gleicht. So auch bei NBA2k15. Auch an den Animationen der Spieler wurde noch mal gefeilt.

Die Spielmodis lassen euch viele Möglichkeiten und bringen so schnell keine Langeweile. Entweder versucht ihr es zunächst im Trainingsmodus oder spielt online gegen andere Spieler. Auch eine ausgiebige Karriere-Option ist dabei, die euch mit allen Statistiken und Extras bei Laune hält. Mit dem My Team Modus wurde ein wenig bei der Konkurrenz abgeschaut. Erinnert der Modus doch stark an den Ultimate-Team Modus der EA Sports Spiele. Wer sich gerne selber im Spiel sieht, der kann mithilfe der Kinect-Kamera sein eigenes Gesicht ins Spiel übertragen. Klappt nicht wirklich so wie es soll, ist aber dennoch ganz lustig anzusehen.

Wir wollen in die National Basketball League

nba2k15-anthony-davis-screenshot

Habt ihr euren Spieler nach euren Wünschen erstellt kann es auch schon losgehen. Wir wollen in die National Basketball League. Doch dafür brauchen wir ein geeignetes Team. Doch wer will einen Grünschnabel wie uns schon aufnehmen? Wir müssen uns also erstmal bei vielen Clubs bewerben und auf eine gute Nachricht hoffen.

Einige Teams würden auch gerne mal in Action sehen und ihr habt die Möglichkeit bei einem Probetag den Coach zu überzeugen. Habt ihr das geschafft, geht es mit einem kurzfristigen Vertrag weiter. Ihr dürft euch auf eure Lorbeeren allerdings nicht ausruhen. Ihr müsst immer weiter gute Leistungen bringen um einen langfristigen Vertrag zu erhalten. Irgendwann steht ihr dann auf der ganz großen NBA Bühne und habt euer Ziel erreicht.

Auch die Medien haben immer mehr Interesse an euch und verfolgen euch fast schon auf Schritt und Tritt. Ihr solltet bei Interviews und Anfragen besonders aufpassen und die richtigen Antworten wählen. Die Medienwelt freut sich über ein paar unbedachte Sätze und lässt es euch in der Öffentlichkeit spüren. Ein tolles Feature, welches auch für die nötige Abwechslung sorgt. Einfach nur blind drauflos spielen ist bei NBA2k15 der falsche Weg. Nach und nach könnt ihr euren Spieler verbessern und ganz nach oben kommen.

Neben den eigenen Spieler könnt ihr auch ein Team als Manager übernehmen. Im MyGM Modus habt ihr es mit allen möglichen Einstellungen zu tun und müsst dabei die richtigen Entscheidungen treffen. Wer auf Statistiken, Taktiken und Strategien steht wird hier lange beschäftigt sein. Trotzdem finden wir das Ganze ein wenig zu langatmig und es wird auf Dauer ein wenig eintönig. Als Spieler macht es da deutlich mehr Spaß.

Enttäuschender Trainingsmodus 

nba2k15

Der Trainingsmodus im Spiel wird von NBA Star Kevin Durant begleitet. Er erklärt euch die einzelnen Bewegungen, die aber komischerweise nicht nachgespielt werden können. Das wäre deutlich einfacher gewesen. So müsst ihr einfach nur zuschauen und euch die Sachen für das Spiel einfach merken.Wer zum ersten Mal eine Basketball-Simulation spielt, wird zunächst ein wenig überfordert sein. Kaum ein Korb sitzt und fast kein Pass kommt richtig an. Übung macht bekanntlich den Meister, leider wird das im Spiel nicht wirklich gefördert.

Bei der Steuerung ist es am Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig. Nach einer kurzen Einübung geht es aber gut von der Hand und ihr werft die ersten spektakulären Punkte im Spiel. Ein packendes Spiel entwickelt sich und ihr müsst schon genau drauf achten ob eure Spieler den richtigen Pass spielen. Mit einer falschen Bewegung oder Entscheidung ist der Ball beim Gegner. Hochklassige Mannschaften nehmen euch am Anfang im wahrsten Sinne des Wortes „auseinander“.

Auch beim Soundtrack ist NBA2k15 ein echtes Highlight. Kein geringerer als Pharrell Williams steuert einige seiner Hits bei und sorgt für wippende Finger am Controller. Aber auch andere bekannte Stars geben sich die Klinke in die Hand und sorgen für einen passenden Hintergrund. Und die Stimmung in der Arena kocht dabei von ganz alleine.

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag


 
Unsere Wertung
88%


Fazit
NBA2k15 ist eine Offenbarung für jeden Basketball-Fan. Das Spiel gleicht einer TV-Übertragung und kann mit Realismus und vielen Extras punkten. Auch 25 europäische Teams sind mit im Spiel dabei und lassen auch Bayern München oder ALBA Berlin auf den virtuellen Parkett antreten. Schade nur das der Trainingsmodus so vernachlässigt wurde. Ansonsten ist das Spiel für jeden Fan der Sportart ein absolutes Muss.