Das Spielemagazin für PS4, XBoxOne, 3DS, WIIU und Brettspiele

Special – Windows 7 Boot USB-Stick erstellen

Man kennt das Problem, man hat ein Netbook und dieses hat natürlich kein DVD-Laufwerk verbaut. Auf dem herkömmlichen Weg könnt ihr Windows 7 also nicht aufspielen. Wir zeigen euch die Lösung für das Problem. Wir erstellen einen USB-Boot-Stick auf dem sich Windows 7 befindet.

Grundvoraussetzungen herstellen

Ihr benötigt einen PC oder Laptop der ohne Probleme läuft. Falls ihr das Windows 7 ISO-Image nicht besitzt könnt ihr es hier auf der offiziellen Homepage von Microsoft problemlos downloaden. Achtet darauf die richtige Version (Home, Professional usw.) zu verwenden, damit ihr euren Produkt-Key dann aktivieren könnt.

Außerdem müsst ihr ein kleines Programm downloaden und installieren. Das Programm heißt Windows 7 USB DVD Download Tool und ihr bekommt es hier. Keine Angst vor dem Link, dieser führt euch auf die vertrauenswürdige Seite chip.de. Wir haben natürlich die Version verlinkt die ohne Downloadmanager auskommt, so wird euer PC nicht mit zusätzlicher Software vollgemüllt.

Jetzt geht es ans Eingemachte

Problemlösung

Zwei Probleme können bei der Erstellung des Windows 7 Boot-USB-Sticks vorkommen. Auch hier haben wir natürlich die Lösung für euch.

Mögliches Problemfeld Nummer 1 ist das .NET Framework. Das Programm nutzt ein Update, welches ihr hier findet. Natürlich haben wir wieder die offizielle Homepage von Microsoft verlinkt. Downloaden und installieren – fertig.

Das zweite Problem betrifft alle Nutzer von Avira Antivir. Aber natürlich haben wir dafür auch eine Lösung. Dazu startet ihr Avira Antivir und geht auf den Menübutton Extra und dann auf Konfiguration. Dort wählt ihr Allgemeines und dann Sicherheit. Nun kommt der entscheidende Schritt nehmt die zwei kleinen Häkchen bei „Autorun-Funktion blockieren“ heraus. Fertig – dann startet ihr das Programm Windows 7 Boot-USB-Stick und beginnt von vorne.

win_7_usb_avira

Mitglied der Chefredaktion, Ansprechpartner Leseranfragen