Das Spielemagazin für PS4, XBoxOne, 3DS, WIIU und Brettspiele

Sandberg Power Bank 3000 & 8000 im Test

Wie oft gibt es diese Situationen? Ihr wollt dringend jemand anrufen oder eine Nachricht schreiben und euer Handy ist leer. Natürlich besteht unterwegs so gut wie keine Auflade-Möglichkeit. Doch die Firma Sandberg hat sich da was einfallen lassen und bringt mit den tragbaren Batterien Power Bank 3000 & 8000 zwei interessante Gerätschaften auf den Markt. Wir haben es für euch ausprobiert und getestet. 

Es immer ein Ärgernis, das Handy ist leer und es gibt keine Möglichkeit es wieder aufzuladen. In dieser Situation war wahrscheinlich jeder schon einmal. Die tragbaren Batterien aus dem Hause Sandberg sollen jetzt Abhilfe schaffen. In zwei Varianten soll die Power Bank wieder für Verbindung sorgen. Aufgeladen werden die tragbaren Akkus über einen USB-Port, der den Strom danach an ein Handy oder andere mobile Geräte weiterleitet. Die Suche nach einer Steckdose gehört der Vergangenheit an.

Zwar sind eure Jackentaschen ein bisschen mehr gefüllt als sonst, aber dafür habt ihr quasi eure eigene Steckdose dabei und könnt euer Handy wieder vollständig aufladen. Dank der vier LED´s auf dem tragbaren Akku könnt ihr auch direkt sehen, wieviel Saft euch noch zur Verfügung steht. Bei einem Licht solltet ihr zuhause direkt wieder nachladen. In unserem Test klappte das einwandfrei und wir brauchten uns keine Sorgen über ein leeres Akku machen.

Neben dem tragbaren Akku werden auch noch unterschiedliche Adapter-Anschlüsse mitgeliefert. Damit sollte jedes gängige Gerät verbunden. Neben einem Anschluss für iPhone/iPad und Sony Ericsson gibt es auch noch Adapter für Nokia, Samsung, Micro USB und die Playstation Portable. Damit steht auch dem Spielen unterwegs nichts mehr im Wege. Der Power Bank 3000 Akku hat eine Kapazität von 3000 mAh und lädt ca. 3 bis 4 Stunden an einer Steckdose und knapp 6 bis 7 Stunden an einem PC auf. Danach ist bereit für vollständige Leistung. Diese Variante ist für 38,99 € im Handel erhältlich.

Der Power Bank 8000 Adapter bringt deutlich mehr Leistung auf die Waage und kostet mit 89,99 € auch dementsprechend mehr. Er bringt die gleichen Anschlüsse mit, kann aber zwei Geräte gleichzeitig aufladen. So könnt ihr neben eurem Handy auch noch die Playstation Portable oder euer Tablet aufladen. Die Kapazität des Akkus beträgt in diesem Fall 8000 mAh und braucht auch ein wenig länger Zeit zum Aufladen. An der Steckdose sind es hier 8 bis 9 Stunden, am PC sogar 16 bis 18 Stunden. Danach habt ihr aber jede Menge Strom “in der Tasche” und könnt eure Geräte jederzeit und überall aufladen.

Fazit:

Der Power Bank 3000 Akku macht seine Sache sehr gut und lädt eurer Handy überall ohne Probleme auf. Die höhere Stufe bringt eine deutlich höhere Kapazität mit, ist aber auch teurer und braucht länger zum Aufladen. Dafür kann er aber zwei Geräte gleichzeitig aufladen. Beide Geräte bringen noch alle Anschlüsse als Adapterstecker mit und lassen sich somit mit jedem gängigen Gerät verbinden. Leere Akkus gab es gestern.

Wertung:

Gut

Chefredakteur, Inhaber MB Verlag, erster Ansprechpartner und Gründer von Games-Mag